Quittelgelee

Quittengelee

Quittengelee
Quittengelee

Die Quitte ist ein Obstbaum der zu den Rosengewächsen gehört. Die Quitte ist eine sehr alte Kulturpflanze. Im Herbst ist sie eine richtige Vitaminbombe die viel Vitamin C, Kalium, Natrium, Zink, Eisen, Kupfer, Mangan und Fluor enthält.

Das Gelee ist schnell zubereitet und eignet sich nicht nur als Geschenk – es schmeckt auch noch einfach super. Auch Soßen zu Wild gibt das Quittengelee den letzten Piff.

Schaut Euch auch die anderen Quittenrezepte an:

Quittenbrot oder Quittenpästli

Quitten-Likör

Quittengelee

Von Veröffentlicht:

  • Vorschau: für ca. 4 Gläser
  • Vorbereitung:
  • Koch-/ Backzeit:
  • Fertig in:

Quittengelee Die Quitte ist ein Obstbaum der zu den …

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Quitten mit einem Tuch abreiben und die feinen Härchen entfernen, dann die Quitten waschen und in kleine Stücke schneiden.
  2. die Quitten in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Dann für etwa 40-50 Minuten zugedeckt weich kochen.
  3. Alles durch ein Sieb geben und den Saft auffangen. Den Saft kalt werden lassen.
  4. den Saft (0,75 Liter) zusammen mit dem Gelierzucker in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Für weitere 4 Minuten kochen.
  5. Das fertige Quittengelee in Gläser füllen.

4 Gedanken zu „Quittengelee“

  1. Hilfe, Hilfe, lieber Andreas!

    nachdem ich 21 Gläser Quittengelee gemacht habe, ist immer noch ein 3/4 Liter Quittensaft übrig. Hast du eine Idee, was ich damit noch anfangen könnte? Ich würde ihn nur ungerne wegschütten…

    LG Susi Büntchen

  2. Das ist ja lieb von dir!
    Ich hab ja noch einen ganzen Eimer Quitten, den will ich morgen oder Montag noch verarbeiten. Quittenessig hört sich auch gut an.
    Eben hab ich noch ein Rezept für Quittenchutney gefunden,das werd ich wohl auch testen. Ich liebe Käse ja über alles und das soll super dazu sein.
    Hier der Link für dich: http://youtu.be/PPyl

  3. So, Quittengelee von 1,5 l Saft ist fertig!
    Die restlichen Fruchtstücke hab ich durch die Flotte Lotte gedreht mit Zucker zu Quittenbrot gekocht und steht nun im Backofen zum Trocknen.
    Aaaahhh, das ganze Haus duftet jetzt nach Quitten. Schön!

    Liebe Grüße und danke für deine leckeren Rezepte!
    Susi

    1. Da warst Du ja schon richtig fleißig 🙂
      Bei mir gibt es heute noch ein Rezept für Quittenessig den hatte meine Mutter früher immer gemacht und der ist richtig lecker auf Salat etc.
      Danke auch für den Link, bei mir auf der Seite bist Du jetzt auch mit deinen letzten Beiträgen dabei (unten im Footer)
      Schönes Wochenende
      Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.