Alle Beiträge von Andreas Ring

Hallo, ich bin Andreas. Ich mag Blogs, das Internet, Garten, Natur und Tiere, genau wie kochen und backen. Darüber schreibe ich in Blogs und Foren. Du findest mich auch auf  Google+ bei Facebook und bei twitter

Pilz-Rahm-Omelett

Heute mal ein schnelles Rezept für Pfannkuchen oder Omelett.
Dieses Pilz-Rahm-Omelett ist schnell zubereitet und sieht nicht nur gut aus, es schmeckt auch sehr gut. Für den kleinen Hunger zwischendurch genau das richtige.

Pilz-Rahm-Omelett

Ein leckeres Omelett oder auch Pfannkuchen sind so schnell zubereitet.
Alles was es dazu braucht hat man meist im Haus. Bei diesem Pilz-Rahm-Omelett kann man Pilze aus der Dose oder frische (was natürlich besser wäre) benutzen. Frische Pilze müssten dann vorher in der Pfanne angebraten werden.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Kleinigkeit

Zutaten
  

  • Single-Rezept bei Bedarf einfach die Mengen verändern für die Anzahl an Personen…

Teig

  • 1 Ei
  • Salz
  • 3 EL Mehl
  • 2 - 3 EL Milch

Füllung

  • 1 Dose geschnittene Champignons
  • 2 EL saure Sahne oder Schmand
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter nach Geschmack
  • 2 Scheiben Kochschinken

Anleitungen
 

  • Aus dem Ei, einer Priese Salz, Mehl und der Milch einen Teig herstellen und in der Pfanne ausbacken. Zwiebeln und Schinken würfeln, zusammen mit den Pilzen in einem Topf scharf anbraten, würzen, dann die saure Sahne dazu geben. Masse auf den noch warmen Pfannkuchen geben.

Apfelmus-Waffeln

Beispielbild Waffeln

Apfelmus-Waffeln

Für unser Waffeleisen haben wir mal verschiedene Rezepte ausprobiert. Diese Apfelmus-Waffeln sind mal etwas anderes. Fast wie kleine Apfelküchlein aber eben doch eine leckere Waffel.

Equipment

  • N8werk Waffeleisen:Programm Classic Stufe 5ca. 6 Waffeln

Zutaten
  

  • ZUTATEN:
  • 300 g Mehl
  • 3 Eier
  • 75 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 0,5 Pck. Backpulver
  • 50 ml Milch
  • 2 EL Zimt
  • 0,5 Fl. Rumaroma
  • 1 kl. Glas Apfelmus ca. 350 g

Anleitungen
 

  • Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Eier einzeln und die Milch unterrühren.
  • Apfelmus und Rumaroma unterheben. Das Mehl mit dem Zimt und dem Backpulver vermengen. Dieses esslöffelweise zum Teig geben und unterrühren. Sollte der Teig zu fest sein, etwas Milch zugeben. Ist der Teig zu flüßig, noch Mehl zugeben. Den Teig 10 Minuten ruhen lassen. Im Waffeleisen ausbacken.

Werbung

 

hier gibt es dieses Waffeleisen:

Bananen Schoko Kuchen

Heute haben wir ein schnelles Rezept Bröselkuchen. Der Boden besteht aus zerbröselten Keksen, dazu treffen Bananen und Schokolade auf leckeren Joghurt. Alles in allem eine runde Sache.

Bananen Schoko Kuchen

Schneller Kuchen durch Bröselboden trifft auf Banane und Schoko
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.

Equipment

  • Pürierstab
  • Küchenmaschine oder Handmixer

Zutaten
  

  • 350 g Butterkekse
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Stück Eier größe M
  • 80 g Speiseöl
  • 150 g Milch
  • 2 EL Backkakao
  • 1 Pck. Backpulver

Belag

  • 3 Stck Bananen
  • 600 g Joghurt
  • 2 Dosen gezuckerte Kondensmilch
  • 1 Stück Biozitrone

Anleitungen
 

  • Als erstes werden die Butterkekse zermahlen.
  • Dann die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Nach und nach das Speiseöl dazugeben. Erst dann die Milch und den Backkakao zufügen und gut verrühren. Backpulver und Löffelweise die Butterkeksbrösel zugeben. Alles für ca. 4 Minuten verrühren. Den Boden einer Springform mit Backpapier bespannen und den Teig in die Form füllen. Im vorgeheiztem Backofen (Umluft 175°C) für 30 Minuten backen. Danach den Kuchenboden in der Springform nur leicht abkühlen lassen.
  • Die Schale der Zitrone abreiben und die Zitrone auspressen.
  • Die gezuckerte Dosenmilch, Joghurt, Zitronensaft und den Zitronenabrieb in einer Schüssel kurz mit einem Pürierstab verrühren, damit sich die Masse gut verbindet. Bananen schälen, längst halbieren und auf den noch warmen Kuchenboden verteilen. Die Joghurtmasse darüber geben. Mit Schokoblättchen oder geschmolzener Kuvertüre verzieren. Durch die Restwärme des Bodens beginnt die Masse zu stocken und wird fest. Damit der Kuchen die richtige Festigkeit bekommt über Nacht auskühlen lassen.

Werbung

 

Erdbeer-Waffel-Torte

Erdbeer-Waffel- Torte ohne backen. Das ist diesmal eine schnelle Torte ohne Backen. Die Erdbeer-Waffeltorte wird mit wenigen Zutaten schnell zubereitet.

Zutaten:
2 Pck.  Fertige viereckige Waffeln
700 g Erdbeeren
400 g Schmand
500 ml Sahne
40 Gramm Zucker
1 Pck. Paradies Creme  Vanille
1 Pck. Paradies Creme Zitrone
1 Pck. Vanillepudding backfest0,25 l Milch
1 Pck. Roter Tortenguss

Zubereitung

Den Boden einer Springform mit Waffeln auslegen. Sahne,  Paradiese Creme  und Zucker für 3 Minuten aufschlagen. Den Schmand drunter heben und auf den Waffeln verteilen. Noch eine Schicht Waffeln auf die Paradies Creme legen.  Erdbeeren waschen, halbieren und abtropfen lassen. Den backfesten Vanillepudding nach Anweisung mit der Milch verrühren und auf die letzte Schicht Waffeln verteilen. Dann die Erdbeeren mit der Schnittfläche nach unten darauf legen. Tortenguss nach Anweisung zu bereiten und über die Erdbeeren geben. Die Torte über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Zitronen-Baiser-Kuchen (Pie de Limón)

Zutaten:
Boden:
300 g Butterkekse
200 g Butter
3 El Milch
Füllung:
1 Dose gezuckerte Kondensmilch
3 Zitronen
3 Eigelb

Baiser:
3 Eiweiß
70g Zucker

Zubereitung: Boden:

Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben mit dem Nudelholz zu feinen Bröseln verarbeiten. Die Brösel in eine Schüssel geben und mit Butter und Milch zu einem Teig vermengen. Den Boden einer Springform mit Backpapier belegen und mit dem Ring spannen.
Den Teig in diese Springform geben und andrücken. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Boden für ca. 15 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.

Füllung:
Die Zitronen auspressen. Die Eier trennen und das Eiweiß zur Seite stellen. Die gezuckerte Kondensmilch mit dem Eigelb und Zitronensaft gut vermengen. Die Masse auf den Boden geben.
Baiser: Das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und auf die Füllung geben. Bei 200 Grad noch einmal ca. 15 Min. backen, bis das Baiser die gewünschte Bräune hat. In der Springform auskühlen lassen.

Scharfer Nudelsalat

Zutaten:

300 g Nudeln,

3 Stck Eier,

1 Pck. Brunch Brotaufstrich Paprika & Peperoni,

3 Stck Gewürzgurken,

9 EL Gewürzgurkenwasser,

etwas Schnittlauch,

1 Stck große Zwiebel,

1 Stck rote Paprikaschote,

1 Stck gelbe Paprikaschote,

2 Stck Tomaten,

Paprikapulver, Salz und Pfeffer

Evtl. 1 kleine Dose Mais

Zubereitung:

Die Nudeln nach Anweisung kochen, abtropfen und abkühlen lassen. Die Eier hart kochen.

Die Zwiebel fein würfeln Schnittlauch in Röllchen schneiden. Gewürzgurken, Paprika und die Tomaten in Würfel schneiden.

Den Brunchbrotaufstrich mit dem Gewürzgurkenwasser glattrühren. Schnittlauch, Zwiebelwürfel und die Nudeln dazugeben und vermengen. Die Eier schälen, in Scheiben schneiden und mit den Paprika- und Tomatenwürfel unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Sollte jemanden dieser Salat doch zu scharf sein: Einfach eine kleine Dose Mais abseihen und unter den Salat mischen.

Überbackene Schnitzel mit Sauce Hollandaise

Heute gibt es bei uns mal wieder diese leckeren Überbackenen Schnitzel mit einer Sauce Hollandaise. Fruchtig und frisch wird das ganze nicht nur durch einen Salat als Beilage, sondern auch durch die Pfirsiche die mit verarbeitet werden. Doch genug der Vorrede hier ist das Rezept:

Zutaten:
4 Schnitzel
500g Champignons (frische)
1 Zwiebel
1 Dose Pfirische (halbiert)
300ml Sauce Hollandaise
Salz, Pfeffer, Senf und Paprikapulver

Zubereitung:

Die Schnitzel je nach Größe halbieren, mit Pfeffer und Paprika würzen und mit einem scharfen Senf bestreichen. Nun die Schnitzel in einer Pfanne scharf anbraten, dann in eine Auflaufform legen.

In der Pfanne können jetzt die Zwiebeln angedünstet werden dazu kommen die Champignons, die solange gebraten werden bis die Flüssigkeit verdunstet ist.

In der Zwischenzeit schneiden wir die Pfirsiche in scheiben und legen sie auf die Schnitzel.

Die Zwiebeln und Champignons werden obenauf verteilt und mit Sauce-Hollandaise bedeckt. 

Die Auflaufform für 20 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze in den Backofen und anschließend anrichten.