Pumpkin Butter

Kürbisbutter oder Kürbis-Brotaufstrich

Pumpkin Butter
Pumpkin Butter – Kürbisbutter

Im Herbst, wenn der Kürbis reif ist, kann man diesen Brotaufstrich zubereiten. Ich kenne dieses Rezept schon recht lange und die Kürbisbutter (Pumpkinbutter) schmeckt einfach prima. Der Name ist eigentlich etwas irreführend, da es ja keine Butter ist. Butter steht hier einfach nur für Aufstrich. Aber genug davon – laßt uns anfangen.

Zutaten:
2 Tassen Kürbispüree  (Hokaidokürbis ohne Kerne und Schale)
1/2 Tasse Erdbeer-Essig (zum Beispiel nach diesem Rezept) oder Apfelessig 
1 TL getr. Ingwer (bei frischem Ingwer lieber etwas weniger)
4-6 Nelken 
1 Zimtstange
1/2 Tasse Zucker
 

Zubereitung
Den Kürbis schälen und entkernen. Mit einer Küchenmaschine pürieren. Die Nelken mörsern. Alle Zutaten in einen Topf geben und langsam erhitzen (ich habe nach etwa 10 Minuten das ganze nochmal mit dem Zauberstab püriert). Jetzt muß die Masse langsam reduzieren bis die gewünschte Konsistenz für einen Brotaufstrich erreicht ist (ca. 30 Minuten), dabei ständig rühren. Die Zimtstange nach dem Kochen herausnehmen. Abfüllen in ein Sauberes Glas und abkühlen lassen. Im Kühlschrank hält die Kürbisbutter einige Wochen (wenn sie so alt wird).

Ein Gedanke zu „Kürbisbutter oder Kürbis-Brotaufstrich“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.