Erdbeerbäetter

Erdbeerblätter als Tee verwenden

Erdbeerbäetter
Haustee mit Erdbeerbäettern

Erdbeeren kennt und mag wohl jeder. Aber man kann auch aus den Blättern der Erdbeere, am besten noch von der Walderdbeere, leckere und gesunde Speisen machen.

Getrocknet oder frisch gepflückt kann man aus den Blättern der Erdbeere einen Tee herstellen. Der Tee sollte ca. 10 – 15 Minuten ziehen, schmeckt aber nicht so fruchtig wie Erdbeeren. Der Tee soll bei Erkältungen, Durchfall und Fieber helfen*. 

Mit den Blättern kann aber auch ein Umschlag gemacht werden, der bei Ausschlägen und Insektenstichen helfen soll*.

Für die Zubereitung eines Tee aus Erdbeerblättern benötigt man:

ca. 2 Teelöffel getrocknete Erdbeerblätter
und 1/4 l kochendes Wasser

Trocknen kann man die Erdbeerblätter auf einem Rost an der Luft oder im Backofen. 
Bei der Ernte ist darauf zu achten, das an den Blättern keine Pilze oder andere Erkrankungen sind. 

 

*Wichtig:
Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt einen Arzt zu Rate ziehen.

4 Gedanken zu „Erdbeerblätter als Tee verwenden“

    1. Hallo, Erdbeerblätter und junge schwarze Joh.-beere das kenne ich gut. Es gibt aber noch soviele andere Pflanzen aus denen man Tee machen kann. Ich fange erst damit an eine Sammlung von Rezepten zu erstellen. Zur Zeit liege ich leider flach, aber sobald es mir wieder besser geht folgen auch dazu weitere Beiträge… Auch zum Trocknen und was man damit noch machen kann – Tinkturen und Öl ect..
      LG Andreas Ring

  1. Hallo, man kann auch einen Kräutertee (Minze, Melisse, Salbei usw.) mit einzelnen Blättern von Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren oder Schwarzen Johannisbeeren ergänzen. Das ergibt immer wieder andere Geschmacksvarianten.
    Liebe Grüße Helga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.