Kürbiskraut Kassler Pfälzer Art

Kürbiskraut, Pfälzer Art mit Kassler

Kuerbiskraut Kassler Pfälzer Art
Kürbiskraut mit Kassler “Pfälzer Art”
Kürbiskraut, Pfälzer Art mit Kassler: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,67 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Kürbis und Sauerkraut bilden eine harmonische Einheit. So schmeckt Kassler mal ganz anders. Auch für das Auge ist Kürbiskraut eine Abwechslung, ebenso für den Gaumen.

Zutaten:
1 kg Kasslerfleisch,
2-3 EL Senf,
1 Dose Sauerkraut (810 ml),
2 Zwiebeln,
1 Apfel,
500 g Kürbisfruchtfleisch,
1 TL Kümmel,
1 TL getr. Majoran,
Salz,
Pfeffer,
6 getr. Wacholderbeeren,
0,5 l Rinderbrühe

Zubereitung:
Kasslerfleisch waschen, trockentupfen und mit dem Senf bestreichen. Sauerkraut in einen Bräter geben. Kürbis und Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Apfel schälen, entkernen und ebenfalls würfeln. All das Gewürfelte und die Wacholderbeeren mit dem Sauerkraut vermengen und mit Kümmel, Majoran, Salz und Pfeffer würzen. Mit der Rinderbrühe angießen, Kasseler darauf legen, Bräter mit dem Deckel verschließen und im vorgeheiztem Backofen (Ober-/Unterhitze: 180°C, Umluft: 160°C) 60 – 90 Minuten garen (ist Abhängig von der Fleischart). Nach der Hälfte der Garzeit nachschauen, ob noch genug Flüssigkeit im Bräter ist und ggf. noch etwas Brühe zugeben. Am Ende der Garzeit evtl. das Kürbiskraut nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Dazu: Kartoffelpürree, Salzkartoffeln oder Schupfnudeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.