Zeitraffer-Aufbau

Zeitraffer den Pflanzen beim wachsen zusehen

Zeitraffer-Aufbau
Zeitraffer-Aufbau

Seit einiger Zeit hatte ich die Idee meine Pflanzen beim wachsen zu Filmen oder aber Fotos zu machen. Auf der Suche nach einem geeignetem Programm das Bilder in HD über eine Webcam aufnimmt habe ich einige Lösungen gefunden, die aber beim Ausprobieren doch nicht die gewünschten Ergebnisse liefern konnten.

Was tun?
Da lag im Schrank ja noch immer meine alte Nikon Coolpix 5700, robust und dank der guten Optik auch bei 5 Megapixeln Auflösung immer für ein gutes Foto zu gebrauchen.
Nur wie soll das funktionieren, muß ich mir Nachts den Wecker stellen und alle 30 Minuten ein Foto machen? Das kann es nicht sein dachte ich mir und machte mich auf die Suche nach einer Lösung.

Frag das Internet.
Das hat bei meiner Fuji auch geholfen, Pläne gefunden und Fernauslöser selber gelötet für ein paar Euro (hier der Link zum Beitrag). Aber schweifen wir nicht ab, nach intensiver Suche bin ich tatsächlich fündig geworden. Es gibt ein Programm, das über USB die Nikon ansprechen und zeitgesteuert Aufnahmen machen kann. Das Programm heißt: krinnicam und das beste, es ist Freeware.

So nun kann es losgehen mit den Aufnahmen, die dann zu einem Zeitraffer-Film zusammengesetzt werden. Auch für diesen Zweck gibt es Software.

Die Nikon ist auf einem kleinen Stativ befestigt, damit der Kamera nicht der Strom ausgeht ein Netzteil angeschlossen und die Cam dann noch mit dem USB-Kabel an den PC gehängt. Probelauf der Software – Super die Nikon macht nun alle 900 Sekunden ein Bild. Wichtig dabei ist nur das die Einstellungen an der Kamera vor dem USB erfolgen muß. Auch das gewählte Programm an der Cam sollte auf Manuell gestellt werden. Jetzt nur noch warten viele Bilder machen (für 1 Sekunde Film braucht man mindestens 20 Bilder) und den Pflanzen beim wachsen zusehen….

Wie der Film zusammengebaut wird berichte ich in einem folgendem Beitrag…

Viel Spaß beim ansehen…

 

Ein Gedanke zu „Zeitraffer den Pflanzen beim wachsen zusehen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.