Pflaumenkuchen mit Baiser

Pflaumenkuchen mit Baiser und Pudding

Pflaumenkuchen mit Baiser
Pflaumenkuchen mit Baiser
Pflaumenkuchen mit Baiser und Pudding: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Dieser Pflaumenkuchen hat mich sofort begeistert, der Pudding und das Baiser geben ihm ein tolles Aussehen. Der Pflaumenkuchen ist so schnell gemacht und richtig lecker…

Zutaten
für den Teig:
100g Butter oder Margarine
100g Zucker, 3 Eier, 200g Mehl
2 TL Backpulver
für den Belag:
1 Pck. Sahne-Pudding, 40g Zucker
400ml Milch, 100ml Sahne
500-750g reife Pflaumen
für den Baiser:
4 Eiweiß, 100g Puderzucker

Zubereitung:

  1. den Backofen auf 160°C Umluft (180°C Pber- Unterhitze) vorheizen
  2. die Pflaumen waschen und entkernen sowie in viertel schneiden
  3. Butter und Zucker schaumig rühren
  4. die Eier einzeln unterrühren, Mehl und Backpulver zufügen und verrühren
  5. eine Springform fetten und mit dem Teig befüllen
  6. für 20 – 25 Minuten im Backofen backen
  7. in der Form auskühlen lassen

Füllung:

  1. Puddingpulver nach Anleitung mit Zucker, Milch und Sahne zubereiten
  2. nach dem Kochen eine Frischhaltefolie auf den Pudding legen, damit sich keine Haut bildet, den Pudding ebenfalls abkühlen lassen

Belag:

  1. den Rand der Springform abnehmen und den Boden mit dem Pudding bestreichen, darauf dann die Pflaumen von der Mitte heraus belegen. Dabei die Pflaumen auf die Schnittflächen legen.
  2. Eiweiß steif schlagen und dabei den Puderzucker langsam einrieseln lassen
  3. den Baiser mit einem Spritzbeutel in Tuffs auf die Pflaumen geben
  4. nun den Kuchen nochmal für 2-4 Minuten in den Backofen bei Grillstufe, damit der Baiser eine schöne braune Farbe erhält. (Achtung der Baiser kann schnell anbrennen)

Den Kuchen mit etwas Puderzucker bestäuben und anrichten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.