Wildschwein Schmalz

Wildschwein Schmalz mit Apfel, Zwiebel und Walnuss

Wildschwein Schmalz
Wildschwein Schmalz

Durch einen befreundeten Jäger bin ich in den Genuss von Wildschwein-Flomen gekommen. Damit stand auch fest, das es selber gemachtes Schmalz gibt.
Schmalz kommt von schmelzen und bedeutet das Fett ausgelassen wird.

Für die Herstellung von Schmalz benötigt man Flomen vom Schwein oder Ganz. Flomen ist das Fett der Innereien. Man kann Schmalz oder Schmer wie es in manchen Regionen genannt wird mit und ohne Grieben herstellen. Grieben sind die Reste der Speckteile die beim Auslassen des Flomen übrig bleiben. Diese Grieben oder Grammeln werden bei der Herstellung quasi geröstet und finden sich als feste Bestandteile im Schmalz wieder.

Schmalz kann mit verschiedenen Gewürzen verfeinert werden. meist sind das Thymian, Majoran und Pfeffer. Gibt man auch noch Apfel und Zwiebel dazu erhält man einen leckeren Brotaufstrich (Fettbemme). Schmalz mit Apfel etc. ist allerdings nicht so lange haltbar wie ohne.

Schmalz kann als Brotaufstrich oder zum Braten verwendet werden, auch zum Backen findet es Verwendung.

Hier mein Rezept für Wildschwein Schmalz mit Apfel, Zwiebel und Walnuss.

Zutaten:
Wildschwein Flomen 2 Kg (klein geschnitten oder grob gewolft)
1 Messerspitze Thymian
1 El Majoran
2 Lorbeerblätter
6-8 Walnusskerne (klein gehackt)
1 Zwiebel
1 Apfel 
200 ml Wasser 

Zubereitung
Apfel und Zwiebel werden klein gehackt, ebenso die Walnüsse. Der Flomen wird bei kleiner Hitze ausgelassen (das kann eine Weile dauern). Etwa 10 Minuten nach dem das Flomen auf dem Herd steht gibt man das Wasser dazu. Wenn das Fett schon fast ausgelassen ist (man hat eine klare Flüssigkeit mit einigen Fettteilen und Grieben) dann gibt man die Gewürze dazu (ich benutze immer Teebeutel für die Gewürze, dann kann man sie leicht wieder herausnehmen). Ist das Fett ganz ausgelassen gibt man die Zwiebeln den Apfel und die Nüsse dazu. Die Nüsse unterstützen das schon vorhandene Nussarmoa den das Wildschweinschmalz hat. Jetzt noch einige Minuten Warten bis auch die Zwiebel Farbe haben dann kann das Schmalz abgefüllt werden.
Damit sich die Zutaten gut im fertigen Schmalz verteilen, kurz vor dem fest werden nochmal umrühren. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.