Doppeldecker Pralinen

Doppeldecker Pralinen mit Nougat und Krokant

Doppeldecker Pralinen
Doppeldecker Pralinen
Doppeldecker Pralinen mit Nougat und Krokant: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,67 von 5 Punkten, basieren auf 9 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Vor einigen Tagen hatte ich mir Pralinenformen aus Silikon gekauft, die probiere ich mit diesen Doppeldecker Pralinen jetzt aus.

Als Pralinenformen kann man aber nicht nur gekauft Silikonformen benutzen, auch Eiswürfelformen und ausgewaschene Milchportionsbecher (Kaffeesahne) eignen sich dafür. Mit einem Spritzbeutel können auch einfach nur Papier oder Staniolformen gefüllt werden.

Doppeldecker Pralinen

diese Pralinen bestehen aus Kuvertüre und Nougat. Durch Zugabe von Cappuccino-Pulver oder Schoko-Mokka-Bohnen können andere Varianten hergestellt werden.
Die eigene Phantasie setzt die Grenzen.

Zutaten: ergibt ca. 25 Stück
100 g weiße Kuvertüre
50 g Nougat
50 g Zartbitter Kuvertüre
50 g Vollmilch Kuvertüre
Krokant
Cappuccino-Pulver
 

Zubereitung
Die  weiße Kuvertüre wird im Wasserbad geschmolzen und anschließend zu je 1/3 der höhe in Pralinenformen gefüllt und kalt gestellt. Die restliche Kuvertüre wird zusammen mit dem Nougat auch im Wasserbad geschmolzen, dann aber mit Krokant, Cappuccino-Pulver oder weiteren Zutaten vermischt. Die Masse kann jetzt in einen Gefrierbeutel gefüllt werden, aus dem man sich leicht durch abschneiden einer Ecke einen Spritzbeutel herstellen kann. Auf die ausgekühlte weiße Kuvertüre kann jetzt der dunkle Teil gefüllt werden. Nach weiteren 2 Stunden im Kühlschrank können die Pralinen aus den Formen genommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.