Bratwurstkuchen mit Sauerkraut

Bratwurst-Kuchen mit Sauerkraut

Ein deftiges Hauptgericht

Dieser Kuchen kommt bestimmt auch auf einer Party gut an.
Sauerkraut, Kartoffeln und Bratwurst passen gut zusammen. Als Kuchen vereint schmeckt es gleich nochmal so gut.

Bratwurstkuchen mit Sauerkraut

Von Veröffentlicht:

    Sauerkraut, Kartoffeln und Bratwurst passen gut zusammen. Als Kuchen vereint schmeckt es gleich nochmal so gut.

    Zutaten

    Zubereitung

    1. Mehl, eine Prise Salz sowie die Butter, zusammen mit dem Ei und 1-2 EL Wasser zu einem Teig verkneten. Diesen in Folie verpacken und für 20-30 Minuten kühl stellen.
    2. Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen. Die Bratwurst in einer Pfanne mit etwas Fett von allen Seiten leicht bräunen. Dann aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. In der Pfanne das Sauerkraut mit etwas Pfeffer und Salz gewürzt schwenken.
    3. In einer zweiten Pfanne die fein gehackte Zwiebel und den gehackten Knoblauch dünsten.
    4. Die Kartoffeln abschütten und etwas ausdünsten lassen. Nun die Kartoffeln zerstampfen und zusammen mit etwas Butter, Milch und Petersilie sowie den gedünsteten Zwiebeln und dem Knoblauch zu einem Kartoffelbrei verarbeiten. Noch mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
    5. Den Backofen auf 180° C vorheizen. Eine Springform (26er) Buttern. Den Teig entweder ausrollen und in die Form geben, oder den Teig mit den Händen in der Form verteilen. Wichtig es muß ein Rand geformt werden.
    6. Als erste schicht nun etwas Kartoffelbrei auf dem Teig verteilen. Dann etwas Sauerkraut und die Bratwürstchen. Dann kommt wieder Sauerkraut und zum Schluß wieder Kartoffelbrei.
    7. Den Kuchen bei 180° für etwa 50 Minuten backen. Wer mag kann etwa 10-15 Minuten vor Ende der Backzeit noch etwas geriebenen Käse auf dem Kuchen Verteilen. Sollte der Kuchen oben zu dunkel werden kann er mit einem Backpapier abgedeckt werden.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.