pfefferminztaler

Pfefferminztaler einfach selber machen

Heute habe ich ein Rezept für Pfefferminztaler ausprobiert:

Die Zubereitung zeige ich in diesem Video.

Pfefferminztaler

Von Veröffentlicht:

    Diese Pralinen - Pfefferminztaler schmecken vor und nach Acht 🙂 Mit wenigen Zutaten sind sie sehr schnell gemacht und man weiß was darin enthalten ist.

    Zutaten

    Zubereitung

    1. Den frisch gepressten Zitronensaft zusammen mit dem Kokosfett in einem Topf erwärmen
    2. Die Hälfte des Puderzucker unter rühren dazugeben und einmal aufkochen lassen.
    3. Von der Kochstelle nehmen und den restlichen Puderzucker und das Pfefferminzöl unter mischen.
    4. Den entstandenen Klumpen auf ein Schneidebrett geben und zum Beispiel mit einem Küchenspachtel zu einer glatten Masse verkneten (heiß !)
    5. Die Arbeitsfläche mit etwas Puderzucker bestreuen und die Masse zu einer Rolle formen. Etwa 2 Euro Durchmesser. Davon dann kleine Scheiben abschneiden und zu den Talern formen.
    6. Für etwa 1 Stunde auf ein Backpapier legen und trocknen lassen. Dann mit der im Wasserbad aufgelösten Kuvertüre überziehen.
    7. Im Kühlschrank aufbewahren und vor dem Verzehr einige Zeit bei Raumtemperatur stehen lassen.

    5 Gedanken zu „Pfefferminztaler einfach selber machen“

    1. Hallo, ich würde die Pralinen gern zu Weihnachten verschenken und nun würde mich interessieren, wie lange sie sich halten bzw. wie lang im voraus man sie herstellen kann

      1. Die halten schon eine Weile, sie bestehen ja sozusagen fast nur aus Zucker und dem Schokoüberzug. Ich bin kein Lebensmittelchemiker, denke aber mal das sie mindestens 4-8 Wochen haltbar sind. Meistens werden sie bei uns nicht alt, dazu schmecken sie einfach zu gut 🙂
        LG Andreas

        1. Okay, aber sie halten sich einen guten Monat, das ist gut zu wissen^^ Ich denk doch auch mal, dass die Pralinen ohnehin nicht so “alt werden”
          Danke für die schnelle Antwort^^

    2. Also ich habe es heute aus probiert und ich bin mehr als enttäuscht 🙁 es ist absolut NICHTS geworden. hatte mich so drauf gefreut und nun ist es im müll gelandet.

      1. Das ist sehr schade. Was ist denn passiert? Würde gerne helfen, aber dafür brauche ich mehr Informationen…
        Nur den Mut nicht aufgeben… Vermutlich ist die Masse zu fest oder zu brüchig? Mit Puderzucker ist das immer so eine Sache…
        Wenn die Masse zu brüchig ist, versuchen etwas Puderzucker unterzukneten. und dann etwas dicker formen… ist die Masse zu fest etwas Zitronensaft dazugeben und vorsichtig mit etwas Puderzucker wieder verkneten und dann formen…

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.