Einkochtopf mit Thermometer

Einkochen Teil 2 eine Reihe zum Thema Selbstversorgung

In Teil 2 der Reihe zum Thema Einkochen und Selbstversorgung geht es um die Geräte.
Es gibt auf dem Markt diverse Einkochautomaten und Einkochtöpfe auf den Fotos sind zu sehen:
linkes Bild: ein Einkochtopf wie er auch noch heute Anwendung findet. Diese Töpfe stellt man auf den Herd oder eine Feuerstelle.
rechtes Bild: ein Einkochautomat der zugleich auch als Dampfentsafter oder Dampfgarer eingesetzt werden kann. Dieses Gerät hat einen Stromanschluss und verfügt über ein Thermostat zur Temperaturregelung. Elektrische Einkochautomaten gibt es von Diversen Herstellern.
Einige Modelle lassen sich zum Beispiel auch zum Erwärmen von Glühwein nutzen.

Einkochtopf mit Thermometer
Einkochtopf mit Thermometer

Einkochautomat
Einkochautomat

 

 

 

 

 

 

 

 

Einkoch-Thermometer
Einkoch-Thermometer

 

Weiter benötigt man mindestens ein Thermometer (die Automaten haben meist ein Thermostat)
zur Kontrolle der richtigen Wassertemperatur.

 

 

 

 

Gläser zum einkochen
Gläser zum einkochen

Gummiringe und Klammern
Gummiringe und Klammern

 

Dann sind da die Gläser, es gibt verschiedene Modelle. Mit flachem Rand oder mit hohen Rand. Bezeichnet werden die Gläser dann oft als Weck-Gläser, Rillengläser oder ähnlich.

 

 

Einkochklammer
Einkochklammer

flache Klammer
flache Klammer

Clips
Clips

Je nach Rand der Gläser benötigt man zum Einkochen unterschiedliche Klammern.

 

 

 

 

 

 

 

 

Glas mit Bügelverschluss
Glas mit Bügelverschluss

 

Es gibt auch noch Gläser mit Bügelverschluss, dort braucht es keine extra Klammer.

 

 

 

 

 

im nächsten Teil geht es dann um Rezepte (Grundrezepte), Zeiten und Temperaturen.

Teil 1 Einführung
Teil 2 Geräte
Teil 3 Grundlagen
Teil 4 Obst Einkochen
Teil 5 Entsaften

2 Gedanken zu „Einkochen Teil 2 eine Reihe zum Thema Selbstversorgung“

  1. Ich hab einen Einkochautomaten mit integrierter Zeitschaltuhr, diese schützt vor überhitzung. Das ist ziemlich praktisch wenn man mal aus dem Haus muss, da muss man sich keine Gedanken machen dass einem das Ding um die Ohren fliegt 😉

Schreibe einen Kommentar zu Janny Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.