Lavendel

Lavendel der Rosenbegleiter

Lavendel
Lavendel (Bot. Lavendula angustifolia)

 

Standort sonnig Wasserbedarf wenig
sonnig wenig

botanischer Name: Lavendula angustifolia

Beschreibung:

Echter Lavendel wächst nicht nur im Kräuterbeet, sondern meistens auch im Blumen- und Staudenbeet. Der Lavendel ist ein Rosenbegleiter, der Duft und die Farbe vom Lavendel passt zu den meisten Rosen. Aber auch in Töpfen und Kübeln kann Lavendel gepflanzt werden.

Pflege:

Der Lavendel liebt durchlässigen, eher trockenen und leicht alkalischen Boden. Die Pflege ist einfach, da der Lavendel im Frühjahr (März – April) bis ca. 2 cm vor das alte Holz zurückgeschnitten wird. Sollte im laufe der Zeit der Lavendelbusch zu groß geworden sein, so kann im Frühjahr beherzt mit einem Spaten der Wurzelballen geteilt werden. Auf diese Weise erhält man einen neuen Lavendel. Auch mit Stecklingen kann der Lavendel vermehrt werden.

Verwendung:

In der Küche als frisches Kraut, werden die Blüten verwendet. Man kann Seife, Badeöl, Essig und viele Speisen mit Lavendel aromatisieren. Der angenehme Duft von Lavendel kann auch durch trocknen der Blüten und anschließendem verpacken in Leinensäckchen konserviert werden. Solche Duftbeutel kamen früher zum Schutz vor Kleidermotten in den Kleiderschrank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.