Graeser im Winter

Gartenarbeiten im Dezember

Der Dezember ist zwar schon fast vorbei, doch noch ist etwas Zeit um z.B.  Zwiebelblumen zu pflanzen. Das geht allerdings nur solange der Boden noch nicht gefroren ist. Die eben gepflanzten Blumenzwiebeln am besten mit Reisig von Fichten oder einer Schicht aus reichlich Laub abdecken. Auch sollte im Dezember der Rasen nochmal gründlich vom Laub befreit werden, die Blätter können dann z.B. im Staudenbeet verteilt werden. Auch für Igel die noch nicht im Winterschlaf sind ist ein haufen Laub eine gute Hilfe.

Graeser im Winter
Gräser im Winter

Hoch wachsende Gräser (Foto) sollte man zusammenbinden, damit ins Herz der Pflanze keine Feuchtigkeit gelangen kann. Das schützt die Pflanzen vor Pilzinfektionen durch Schimmelbildung. Ein Abschneiden ist nicht notwendig. Zudem sind die Gräser eine schöne Dekoration im winterlichen Garten und bieten außerdem eine Versteckmöglichkeit für Kleintiere.

Auch können noch Rosen und Laubgehölze gepflanzt werden. Um die Wurzeln zu schützen ist es absolut notwendig, den Wurzelbereich über den Winter anzuhäufeln.

In einigen Publikationen wird auch noch das Umgraben der Beete empfohlen. Ich persönlich bin jedoch der Meinung das ein Graben im Frühjahr besser für den Boden ist.
(Bitte Teilt mir doch Eure Ansichten dazu mit.)

Was gibt es sonst noch im Garten zu tun? Ist eher Retorisch gemeint die Frage. Wer es noch nicht getan hat der sollte jetzt noch das Werkzeug und die Gartengeräte reinigen und gegebenenfalls etwas einölen. Sind die Regentonnen und die Schwengelpumpe gegen Frost gesichert. Elektrische Pumpen sollten entleert werden, damit der Pumpenkörper nicht durch Frost platzen kann. Auch elektrische Gartengeräte mögen meist keinen Frost also besser in den Keller damit. Auch der Gartenteich will vorbereitet sein. Ein Eisfreihalter sorgt im Winter immer für eine Lüftungsöffnung für die Fische. Gartengeräte mit Akku sollten auch frostfrei gelagert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.