Hack-Hawaii mit Kochschinken und Ananas

Wer kennt ihn nicht den Klassiker aus den 50er Jahren des vorigen Jahrunderts, den der  Fernsehkoch Clemens Wilmenrod erfunden haben soll. Wir haben das etwas abgewandelt und daraus einen Hackbraten mit Kochschinken, Ananas und Käsehaube gemacht. 

Zutaten: (für ein kleines Backblech oder eine Auflaufform von ca. 
20×30 cm)
2 Scheiben Toast oder ein altbackenes Brötchen
100 g gekochter Schinken (ca. 1cm dicke Scheibe)
500 g gemischtes Hackfleisch
6 Scheiben milder Käse
6 Scheiben Ananas
2 Eier
Salz, Curry-Pulver
Preiselbeeren
evtl. noch eine Chilli-Schote wenn es denn Scharf sein darf.

Zubereitung:
1.) Den Toast oder Brötchen in etwas warmen Wasser einweichen und gut ausdrücken. Den Schinken in kleine Würfel schneiden.

2.) Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze oder 180°C Umluft vorheizen.

3.) Das Hackfleisch mit dem Schinken und dem Toast vermengen, Eier zugeben und alles gut verkneten. Mit Salz und Curry abschmecken.

4.) Die Auflaufform oder das Backblech fetten und die Masse glatt darauf verstreichen. Mit den Ananas belegen.

5.) Jetzt auf mittlerer Schiene für etwa 20 Minuten backen.
Dann den Käse auf die Ananas legen und für weitere 10 Minuten fertig backen.

6.) Die Hack-Hawaii aus dem Ofen nehmen und für 5 Minuten ruhen lassen. Mit Preiselbeeren servieren und anrichten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.