Kokosmakronen mit Schmand

Kokosmakronen mit Schmand

Kokosmakronen mit Schmand sind schnell gemacht und werden schön fluffig. Zur Resteverwertung machen wir sie eigentlich recht oft. Immer wieder fällt beim Backen Eiweiß an, wenn man nur mal das Eigelb für ein Rezept benötigt. Damit kann man dann diese kleine Leckerei herstellen. 
Als Schmankerl habe ich die Kokosmakronen dieses mal mit einem Schokofüßchen versehen.

Zutaten:
250 g Kokosraspeln
125 g Schmand oder Saure Sahne
100 g Puderzucker
2 Eier und 2 Eiweiß
3-4 Tropfen Bittermandel Aroma
1 Messerspitze gemahlenen Zimt
Kuvertüre für den Schokofuß

Zubereitung:
Den Backofen auf 140°C Ober-/Unterhitze oder 120°C Umluft vorheizen. Backbleche mit Backpapier belegen.
Die Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
Alle anderen Zutaten in einer Rührschüssel vermengen. Das Eiweiß vorsichtig unterheben. Die Masse nun mit Löffeln oder einem Spritzbeutel in kleinen Haufen auf das Backpapier setzen.
(Ich finde mit zwei Löffeln geht es immernoch am schnellsten)
Nun für 10 Minuten auf der untersten Schiene im Backofen backen, dann für weitere 10-15 Minuten (bis sie Farbe bekommen) auf der mittleren Schiene fertig backen. 
Die Kokosmakronen auf ein Gitter legen und abkühlen lassen.
Für das Schokofüßchen die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Kokosmakronen kurz eintauchen. Dann die Makronen auf ein Backpapier setzen und trocknen lassen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.