Schwarzwaelder-Blech-Kirschkuchen

Schwarzwälder Blechkirschkuchen

So einen Blechkuchen kann man auch mal auf die Schnelle machen… Schokoboden, Sauerkirschen und Sahne das passt so gut zusammen.
Wer möchte kann auch noch etwas Kirschwasser dazu geben. Bei unserer Rezeptvariante verzichten wir darauf.

 

Schwarzwälder Blechkirschkuchen

Von Veröffentlicht:

    Schnell gemacht, auch für Anfänger gut geeignet.

    Zutaten

    Zubereitung

    1. Sauerkirschen abschütten und den Saft auffangen. Mehl, Backpulver, Kakao, Vanillezucker und Zucker in eine Rührschüssel geben und vermengen. Eier, Speiseöl und Selterswasser zufügen und mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten.
    2. Backblech mit Backpapier auslegen und mit einen Backrahmen an den Rand stellen. Den Teig auf das Backblech geben und glattstreichen. Darauf die Sauerkirschen verteilen. Diese sinken beim Backen dann ein. Im vorgeheiztem Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.
    3. Vanillepuddingpulver mit 2 EL Zucker vermengen. Mit einem halben Liter Kirschsaft (anstatt Milch) den Vanillepudding nach Packungsanweisung zubereiten. Dieses dann auf den gebackenen Boden streichen und erkalten lassen.
    4. Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif schlagen. Schmand zugeben und weiterschlagen. Dieses auf den Kuchen streichen und mit geraspelter Schokolade verzieren. Wer es mag, kann auch die Menge des Belages verdoppeln.

    Ein Gedanke zu „Schwarzwälder Blechkirschkuchen“

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.