Was dürfen Hunde nicht fressen

weil´s unbekömmlich oder giftig ist. Nachfolgend mal eine Liste mit einigen Dingen die nicht gut für den Hund sind. Nicht wundern Knochen stehen da auch mit drauf, unter anderem darum weil zu viele Knochen zu Verstopfung führen können.

  • Alkoholische Speisen;

  • Avocados;

  • Bohnen (blähend)

  • Erdnüsse

  • Geflügelknochen (schlecht verdaubar);

  • Hülsenfrüchte (Linsen, Bohnen etc)

  • Kakao;

  • Kaltes, aus dem Kühlschrank entnommenes Futter, ist ungesund;

  • Knochen von Tieren

  • Kohl und Kohlarten (blähend)

  • Meerrettich (Kren)

  • Milch (Laktoseunverträglichkeit), manche vertragen sie, aber nie mit Fleisch füttern

  • Obstkerne (enthalten Blausäure)

  • Rettiche

  • Rohe grüne Bohnen sind (wie auch für den Menschen) giftig!

  • Rosinen;

  • Scharf gewürzte Speisen;

  • Schweinefleisch weder roh noch gekocht verfüttern (Bazillenüberträger);

  • Schokolade mit hohem Kakaoanteil (enthält für den Hund giftiges Theobromin),
    bereits 100g Schokolade kann eventuell einen 5kg Hund töten

  • Süßigkeiten fördern Karies;

  • Teebaumöl;

  • Weintrauben, die Kerne enthalten für den Hund Blausäure

  • Xylit, ein Süßstoff;

  • Zwiebelgewächse, sie enthalten für den Hund giftiges Aliin

 

Giftige Topfpflanzen
oder Pflanzen in der Natur:

 

  • Aronstab

  • Azalee

  • Amaryllis

  • Becherprimel

  • Bogenhanf

  • Buchsbaum

  • Butterblume

  • Christusdorn

  • Corydalis

  • Dicentra

  • Dieffenbachia

  • Drachenbaum

  • Eibe

  • Eukalyptus

  • Fensterblatt

  • Ficus benjamini

  • Fingerhut

  • Glockenblume

  • Goldregen

  • Gummibaum

  • Herbstzeitlosen

  • Hortensie

  • Iris

  • Lorbeer

  • Lupinen

  • Maiglöckchen

  • Misteln

  • Nachtschatten

  • Narzissen

  • Oleander

  • Osterglocken

  • Pfingstrosen

  • Philodendron

  • Rhizinus

  • Rhabarber !

  • Rhododendron

  • Rittersporn

  • Seidelbast

  • Schierling

  • Spinat !

  • Tulpen

  • Yuccapalme

  • Weihnachtsstern

  • Wunderbaum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.