Schlagwort-Archive: Schweinebraten

Wildschwein Sauerbraten

Wildschwein Sauerbraten
Wildschwein Sauerbraten eingelegt in Rotwein…

 

Wildschwein-Sauerbraten
Wildschwein-Sauerbraten
Wildschwein Sauerbraten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,33 von 5 Punkten, basieren auf 12 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:
1 kg Wildschweinfleisch,
1 Bund Suppengrün,
1 Zwiebel
1 Lorbeerblatt,
2 Nelken,
1 TL schwarze Pfefferkörner,
1 TL Thymian,
1 TL Wachholderbeeren,
1/3 Tasse Rotweinessig,
1 l Rotwein,
3-4 EL Öl,
1 EL Mehl,
Salz,
1-2 Gläser Pfifferlinge

Zubereitung:
Suppengrün und Zwiebel putzen und würfeln. Fleisch waschen und in ein passendes, enges Gefäß geben. Das gewürfelte Gemüse zugeben, mit dem Rotwein und -essig auffüllen bis das Fleisch bedeckt ist. Notfalls noch zusätzlich Rotwein hinzugeben, da das Fleisch bedeckt sein muß. Dieses 3 – 4 Tage abgedeckt im Kühlschrank marinieren lassen.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen, abtrocknen und salzen. Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten braun anbraten. Das Fleisch herausnehmen und das Mehl im Fett bräunlich rösten. Marinade incl. aller Einlagen dazugeben und aufkochen lassen. Den Braten hineinlegen und im Ofen (180°C) zugedeckt ca. 90 Minuten köcheln lassen. Braten herausnehmen, Sauce durchsieben, abschmecken und evtl. noch etwas andicken. Pfifferlinge abgießen, zur Sauce geben und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Als Beilagen:
Knödel oder Kroketten
Rosenkohl oder Rotkohl

Schweinebraten aus dem Tontopf

Zutaten:

1 kg Schweinenacken ohne Knochen,
1 Bund Suppengemüse,
1 Zwiebel,
2 Tomaten,
2 Knoblauchzehen,
Maggikraut,
500 ml Rinderbrühe,
Salz,
Pfeffer,
Paprika edelsüß,
Senf
1 Stengel Rosmarin


Zubereitung:

Den Tontopf ca. 1 Stunde wässern. Rinderbrühe zubereiten und erkalten lassen.

Schweinenacken waschen und trocken tupfen. Mit Salz einreiben und mit Pfeffer und Paprika edelsüß würzen. Mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Inzwischen das Suppemgemüse putzen. Porree und Möhren in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Möhren nochmals längst halbieren. Sellerie in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und achteln. Tomaten vierteln. Knoblauchzehen schälen und vierteln. 3-6 Maggikrautblätter von den Stengeln zupfen. Alle Gemüsearten vermengen und in den Tontopf legen. Den Braten von allen Seiten mit Senf bestreichen und auf das Gemüse in den Tontopf legen. Auf den Braten den Rosmarinstengel legen. Soviel mit Rinderbrühe aufgießen, bis das Gemüse fast bedeckt ist. Den Tontopf mit dem Deckel verschließen, in den kalten Backofen stellen. Backofen bei Ober-/Unterhitze ca. 180°C anstellen und den Braten ca. 2 Stunden garen lassen. Nach 1 Stunde einmal wenden. Nach einer weiteren Stunde den Sud incl. des Gemüses in einen Kochtopf abgießen. Braten wieder in den Tontopf geben und ohne Deckel für ca. 20 Minuten im Backofen bräunen lassen. Danach den Braten herausnehmen, in Alufolie einschlagen und 10 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit:

Schweinebraten im Tontopf zubereitet
Schweinebraten aus dem Tontopf

Variante 1 für die Sauce:
– das Gemüse im Sud mit dem Zauberstab pürrieren, evtl. den Sud noch mit etwas Brühe oder Wasser verlängern, und abschmecken. Evtl. noch mit etwas angerührter Speisestärke binden.

Variante 2 für die Sauce:
– Sud vom Gemüse in einen Kochtopf abseihen. Den Sud evtl. noch mit Brühe oder Wasser verlängern, abschmecken und mit etwas angerührter Speisestärke (Alternativ geht auch Soßenbinder bzw. -pulver) binden.

Dazu passt:
Böhmische Knödel
Rotkohl