Schlagwort-Archive: schnelle Küche

Eier-Quickie oder Gebackene Eier mit Parmesan

Eier Quickie
Eier-Quickie oder gebackene Eier mit Parmesan
Eier-Quickie oder Gebackene Eier mit Parmesan: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,20 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Mal etwas ausgefallenes und trotzdem leicht und schnell gemacht.
Diese Eier müssen gleich serviert werden, wenn sie aus dem Ofen kommen.

Zutaten:
4 Eier
Salz und Pfeffer
frischer geriebener Parmesan
etwas Butter zum fetten der Förmchen

Zubereitung:
Die Eier trennen und das Eigelb jeweils in einer Eierschale auffangen. Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Feuerfeste Förmchen buttern und mit dem Eiweiß füllen. Eine kleine Mulde in der Mitte machen und das Eigelb hineingeben.
Mit Parmesan bestreuen und bei 180°C im vorgeheizten Backofen für 8-10 Minuten stocken lassen. Heiß servieren.

 

Pfannkuchen mit Pilzen und Schinkenspeck

Pfannkuchen mit Pilzen und Schinkenspeck
Pfannkuchen mit Pilzen und Schinkenspeck
Pfannkuchen mit Pilzen und Schinkenspeck: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,33 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

250 g Mehl,
4 Eier,
1 Prise Salz,
300 ml Milch,
300 g Champignons,
1 Bund Schnittlauch,
1 rote Peperoni,
16 Scheiben Schinkenspeck


Zubereitung:

Mehl mit Eiern, Milch und Salz zu einem glatten Teig verrühren. Quellen lassen. Schnittlauch waschen und in Ringe schneiden. 2 TL vom Schnittlauch zum Garnieren beiseite stellen. Restlichen Schnittlauch unter den Teig mengen. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Peperoni längst halbieren, Kerne entfernen und in feine Streifen schneiden. Schinkenspeckscheiben dritteln. Pfanne erhitzen. Jeweils ein viertel von den Pilzen, Schinkenspeck und der Peperoni in der Pfanne kräftig anbraten. Ein viertel des Teiges dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten ausbacken. Warmstellen und die übrigen Zutaten genauso verarbeiten. Mit dem restlichen Schnittlauch garnieren.

Gefüllter Zucchinitaler

gefüllte Zuchinitaler
gefüllte Zuchinitaler

Gefüllter Zucchinitaler: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

1 große Zucchini,
500 g Gehacktes halb und halb,
2 – 3 Eier,
1 kl. Zwiebel,
Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Cayennepfeffer, Muskatnuss,
Paniermehl,
Öl


Zubereitung:

Zucchini waschen und abtocknen. Die Zucchini in ca. 1,5 – 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben aushölen, so das noch mindestens 1 cm Rand erhalten bleibt.
Zweibeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Diese mit dem Gehacktem, einem Ei, Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Cayennepfeffer und etwas Paniermehl zu einem Frikadellenteig verarbeiten. Der Frikadellteig sollte etwas überwürzt sein. Mit diesem Teig dann die Zucchinischeiben füllen. 1 – 2 Eier (hängt von der Menge der Zucchinischeiben ab) in einem tiefen Teller verquirlen. In einem anderen tiefen Teller Paniermehl mit etwas Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver und gemahlener Muskatnuss vermengen. Die Zuchinischeiben erst in dem Ei, dann im Paniermehl wenden und die Panade gut andrücken. Die Zucchinischeiben in einer Pfanne mit heißem Öl von jeder Seite ca. 2 Minuten goldgelb anbraten. Diese dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheitztem Backofen (Umluft 160°C) 15 – 20 Minuten garen.


Bemerkung:

Die ausgehöhlten Zucchinischeiben erstmal nur zu einem Drittel mit dem Mett füllen, dann etwas Kräuterschmelzkäse einfüllen und mit Mett von oben verschließen. Ansonsten weiter wie im Rezept.

Käse Muffins

noch kein Bild für die Käse Muffins
noch kein Bild für die Käse Muffins
Käse Muffins: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 2,33 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

(Ca. 12 Stück)
150 g Mehl,
2,5 TL Backpulver,
100 g Haferflocken,
0,5 TL Salz,
1 Prise Muskatnuss,
150 g Käseraspel,
1 Ei,
60 ml Öl,
250 ml Buttermilch


Zubereitung:

Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben, mit Haferflocken, Salz, Muskat und Käseraspel (3 EL aufbewahren) vermengen. Das Ei mit Öl und der Buttermilch verrühren und unter die Käse-Mehl-Mischung heben. Den Teig in die Förmchen füllen und mit dem restlichen Käse bestreuen. Bei 200°C ca. 20 – 25 min backen.

Backkartoffeln mit Schinken

Backkartoffeln mit Schinken
Backkartoffeln mit Schinken
Backkartoffeln mit Schinken: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

ca. 8 mittelgroße Pellkartoffeln,
100 g gekochter Schinken,
2 kl Zwiebeln,
150 g saure Sahne,
1 TL Senf,
Salz, Pfeffer,
Käseraspel


Zubereitung:

Kartoffeln mit Schale kochen, erkalten lassen, pellen, längst halbieren und in eine Form legen. Schinken und Zwiebeln würfeln, mit saurer Sahne und den Gewürzen vermengen, auf die Kartoffelhälften streichen, mit Käseraspel bestreuen und bei 200°C ca. 15 min backen.

Wurstpfanne mit Senf Rahm Soße

Wurstpfanne mit Senf Rahm Soße
Wurstpfanne mit Senf Rahm Soße

Wurstpfanne mit Senf Rahm Soße: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

1 Bund Lauchziebeln,
500 g Schinken-Fleischwurst,
2-3 EL Öl,
1/8 l klare Brühe (instant),
125 g Schlagsahne,
1-2 EL scharfer Senf,
2-3 Stiele Petersilie,
1 Knoblauchzehe,
evtl. Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Lauchzwiebeln schräg in kleine Ringe schneiden. Die Haut von der Fleischwurst entfernen, Wurst in dünne Scheiben schneiden. Öl erhitzen, Wurstscheiben (goldbraun braten)und Knoblauchzehe darin erhitzen. Zum Schluß Lauchzwiebeln zufügen, kurz mitbraten. Mit Brühe und Sahne ablöschen. Senf unterrühren. Alles 1-2 Minuten köcheln lassen. Petersilie hacken, unter die Wurstpfanne mischen. Gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Bemerkung:

Dazu schmecken Bauernbrot, Radieschen und Bier.

Gyrossuppe für die nächste Party

Ein schnelles Partygericht, einfache Zubereitung und weil schon am Vortag gekocht, praktisch da man es dann nur noch aufwärmen muß.

Gyrossuppe
Gyrossuppe
Gyrossuppe für die nächste Party: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

1 kg Gyros (frisch vom Metzger),
2 Beutel Zwiebelsuppe,
1 Glas Zigeunersoße,
0,5 Flasche Chilisoße (Ketchupbasis),
2 Stck Grüne Paprika,
1 kl. Dose Mais,
400 gr. Sahne


Zubereitung:

Gyrosfleisch anbraten und mit Sahne ablöschen. Zugedeckt einen Tag ziehen lassen. Zwiebelsuppe nach Anweisung zubereiten und mit den restlichen Zutaten (Grüne Paprika kleingeschnitten) zum Fleisch geben und erwärmen.