Apfelkompott aus Fallobst mit Zimt

Apfelkompott aus Fallobst

Apfelkompott aus Fallobst mit Zimt
Apfelkompott aus Fallobst mit Zimt

Aus Fallobst von Äpfeln, kann ein super Apfelkompott hergestellt werden.

Fallobst ist meist noch gut für viele Rezepte zu gebrauchen. Beim Sammeln ist darauf zu achten, das möglichst keine Faulen und Wurmstichige Äpfel genommen werden. 

Die Zubereitung ist schnell und einfach.

Es werden benötigt: Äpfel, etwas Zucker und eine Zimtstange.

Die Äpfel werden gründlich gewaschen, geschält und entkernt. Druckstellen können weggeschnitten werden. Die kleinen Apfelstücke kommen dann in einen Topf und werden mit etwas Wasser und einigen Löffeln Zucker weichgekocht. Wenn die Apfelstücke anfangen zu zerfallen können mit einem Kartoffelstampfer die Stücke noch etwas zerdrückt werden. So erhält man ein Mus mit vielen Apfelstücken, ein richtiges Apfelkompott.

Wer möchte, kann beim Kochen noch eine Zimtstange dazu geben, die sorgt für ein tolles Aroma. 

Das Apfelkompott schmeckt zu Reibekuchen oder zum Beispiel als Füllung für Strudel, oder zu …

 

 

Ein Gedanke zu „Apfelkompott aus Fallobst“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.