Zucchini Kartoffelpuffer mit Apfelkompott

Zucchini-Kartoffelpuffer mit Apfelkompott

Zucchini-Kartoffelpuffer mit Apfelkompott: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,75 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

So wieder ein Rezept mit Zucchini in der Zutatenliste. Inzwischen sind es wohl schon über 10 Rezepte mit Zucchini, angefangen bei Marmeladen über Kuchen und Brot bis zu  eingelegten Zucchini und jetzt eben auch noch Puffer.

Kartoffelpuffer sind und waren eins meiner Lieblingsessen, mit frischen Apfelkompott einfach ein Gedicht. Wir haben das Grundrezept etwas abgewandelt und die hälfte Kartoffeln mit Zucchini ersetzt. Die Farbe schimmert etwas durch und die Puffer sind viel lockerer in der Konsistenz. 

Zucchini Kartoffelpuffer mit Apfelkompott
Zucchini Kartoffelpuffer mit Apfelkompott

Zutaten:
500 g Kartoffeln,
500 g entkernte Zucchini,
3 Zwiebeln,
6 – 8 EL Mehl,
2 Eier,
Salz,
Pfeffer,
Öl zum Ausbacken

Zubereitung:
Entkernte Zucchini mit der groben Reibe der Küchenmaschine (oder per Hand) reiben. Mit ca. einem TL Salz bestreuen und ca. 30 Minuten ziehen lassen. Kartoffeln und Zwiebeln schälen und ebenfalls grob reiben. Geriebene Zucchini ausdrücken und mit der Kartoffel-Zwiebelmasse vermengen. Eier hinzugeben, mit Pfeffer und Salz würzen und gut durchmengen. Mehl darüber verteilen und nochmals gut durch rühren. Die Zucchinipuffer portionsweise von beiden Seiten dann in heißem Öl ausbacken.

Tip:
Die Zucchinireibekuchenmasse kann natürlich auch noch mit zusätzlichen Gewürzen oder Kräutern nach Geschmack angemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.