Rhabarber Buttermilch Blechkuchen

Rhabarber Buttermilch Blechkuchen

Ein Buttermilch-Blechkuchen ist nicht nur als Zucker oder Butterkuchen gut, er schmeckt auch wunderbar mit Früchten.

Für dieses Rezept nehme ich Rhabarber. 

Rhabarber-Buttermilch-Blechkuchen schmeckt das ganze Jahr und ist von der Zubereitung auch für Anfänger gut geeignet.

Der fertige Kuchen kann auch sehr gut eingefroren werden, so hat man immer Kuchen im Haus.

Rhabarber-Buttermilch-Blechkuchen

Von Veröffentlicht:

  • Koch-/ Backzeit:

Ein saftiger Blechkuchen der auch für Anfänger gut geeignet ist.

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Rhabarber waschen und abziehen, dann in etwa 1 cm breite Stücke schneiden und mit 2 EL Zucker mischen.
  2. Den Backofen vorheizen auf 180°C Ober-/Unterhitze
  3. Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren, dann die Buttermilch zugeben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und langsam unterrühren. Ein Backblech fetten oder mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen.
  4. Die Rhabarberstücke nun auf dem Teig verteilen. Der Kuchen muss jetzt für 15 Minuten vorbacken.
  5. Die Mandeln und den Zucker für den Belag vermischen und auf dem Kuchen verteilen. Dann den Kuchen für weitere 20 Minuten fertig backen.
  6. Die Sahne und die Butter in einem Topf kurz aufkochen und über dem noch heißen Kuchen verteilen. Wenn der Kuchen abgekühlt ist kann er angeschnitten werden.

2 Gedanken zu „Rhabarber Buttermilch Blechkuchen“

  1. Naselangmacher ,)

    Wo soll Ich jetzt noch Rhabarber herbekommen ?
    Der in Nachbargarten ist noch zu klein, der in meinem Garten ebenso …. schick mir mal was per Expresslieferung zu 😉

    LG Kerstin

    1. Hallo Kerstin,
      den Rhabarber gab es bei uns auf dem Markt und da habe ich zugeschlagen. Der bei mir im Garten hat erst 15 cm aber wenn es so warm bleibt kann ich auch bald ernten 😉
      Jedenfalls musste dann erstmal ein Kuchen gebacken werden.
      LG Andreas

Schreibe einen Kommentar zu Andreas Ring Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.