Osterhase im Blumentopf

Osterhase aus dem Blumentopf

Osterhase im Blumentopf
Osterhase im Blumentopf
Osterhase aus dem Blumentopf: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,95 von 5 Punkten, basieren auf 20 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Dieser Osterhase kommt aus dem Blumentopf, genauer gesagt aus einem Tontopf. In solchen Tontöpfen lassen sich zum Beispiel auch Muffins und kleine Kuchen backen. Wie das geht habe ich hier in diesem Rezept für Erdbeermuffins schon einmal gezeigt.

Unsere Osterhasen machen wir aus Quarkölteig. Dieser Teig ist sehr schnell gemacht und sehr vielseitig zu verwenden.

die Zutaten:
150 g Quark
300 g Mehl
6 EL Milch
6 EL Öl
1 Priese Salz
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
50 g Marzipan oder Persipan
1 EL Aprikosenkonfitüre
1 Eigelb
Rosinen
Mandelstifte
etwas Margarine und Paniermehl

9 – 10 Tontöpfe mit einem Durchmesser von 5 cm an der Oberseite.

Zubereitung:
Als erstes müssen die Blumentöpfe für ca. eine Stunde in Wasser eingelegt werden.
In der Zwischenzeit gibt man Quark, Zucker, Vanillezucker, Salz, Milch und Öl in eine Rührschüssel. Mit dem Handrührgerät alles gut vermengen. Mehl und Backpulver dazugeben und zu einem Teig verkneten. Den Teig für ca. 20 Minuten ruhen lassen.

Die Zeit nutzen und das Marzipan mit der Aprikosenkonfitüre vermengen. Auch die Blumentöpfe können jetzt abgetrocknet werden und mit Margarine ausgestrichen und mit Paniermehl bestreut werden, damit der Teig nicht kleben bleibt.

Den Backofen auf 200°C (Ober- Unterhitze) aufheizen. 

Von dem Teig ein Drittel abnehmen und beiseite legen. Den Rest zu einer Rolle formen und in die Anzahl Töpfe teilen. Die Teile flachdrücken und jeweils einen Teelöffel Marzipan dazugeben. Die Teigplatten zusammen rollen und in den Blumentopf geben.
Ein Eigelb mit etwas Milch aufschlagen und den Teig in den Blumentöpfen damit bestreichen. 

Sind alle Blumentöpfe gefüllt für ca. 10 – 15 Minuten backen.

Aus dem Restlichen Teig wieder gleiche Teile abnehmen und zu kleinen Eiern formen. Diese Eier etwas platt drücken und mit einem Messer etwa bis zur Hälfte einschneiden und daraus die Ohren formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit Mandelstiften als Barthaare und Rosinen als Augen und Mund garnieren. Dann ebenfalls mit Ei bestreichen und auch für 10 – 15 Minuten backen. 

Die Ausgekühlten Teile können nun mit einem Kleber aus Puderzucker und Zahnstochern zusammen gesetzt werden und mit einer Möhre aus Marzipan verziert werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.