Marmorkuchen

Marmorkuchen nach Omas Art

Das ist ein Grundrezept für Marmorkuchen

Marmorkuchen ist ein Rührkuchen bei dem ein Teil Teig mit Kakao vermengt wird. Dieser Teiganteil wird dann mit einer Gabel oder einem Löffel so mit dem restlichen Teig in der Backform vermischt, das ein Muster entsteht. Marmorkuchen kann mit Puderzucker, einem Aprikosenmarmeladen-Guß und zum Beispiel einem Schokoladen-Guß versehen werden.

Zutaten:
250 g Butter oder Margarine
250 g Zucker
400 g Mehl
3 Eier
1 Pkg. Vanillezucker
1 Pkg. Backpulver
1/8 L Milch
2 EL Kakao
1 Priese Salz

Zubereitung:
Butter und Zucker wird schaumig gerührt, die Eier werden dann einzeln aufgeschlagen und untergerührt. Das Mehl und das Backpulver werden dazu gesiebt und mit der Milch zusammen untergehoben. Etwa 2/3 des Teiges werden in eine gefettete Kuchenform gefüllt. Der Rest Teig wird mit dem Kakao vermischt und anschließend ebenfalls in die Kuchenform gegeben. Mit einer Gabel oder einem Löffel vermengt man jetzt den hellen und den dunklen Teig, so entsteht das bekannte Muster des Marmorkuchens.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.