Bratapfelkuchen

Bratapfelkuchen

Zutaten:

Teigzutaten:
100 g Butter,
150 g Zucker,
250 g Mehl,
1 Pck. Backpulver,
1 Ei

Füllungszutaten:

8 – 9 saure Äpfel,
1 l Sahne,
100 g Zucker,
2 Pck. Vanille-Puddingpulver


Zubereitung:

Teig:
Alle Teigzutaten rasch zu einem Mürbeteig verkneten, zu einer Kugel formen und mindestens 30 min kalt stellen.

Füllung:

Äpfel schälen, Kerngehäuse ausstechen. Aus der Sahne, Zucker und dem Puddingpulver einen Pudding kochen. 2/3 des Teiges ausrollen und als Boden in eine gefettete und bemehlte Springform legen, aus dem Restteig eine Rolle formen und am Innenrand entlang 3 cm hoch drücken. Die Äpfel auf den Boden setzten, und den noch heißen Pudding darüber gießen. Bei 175-200°C ca. 60 min backen. In der Form abkühlen lassen.


Bemerkung:

Wer es nicht so mächtig möchte kann die Sahne teilweise durch Milch ersetzten.
Es schmeckt auch gut, wenn man noch Zimt über die Äpfel streut bevor man den Pudding darüber gießt. Mit Amaretto aromatisierte Rosinen kann man auch noch in die Äpfel füllen, das schmeckt richtig gut 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.