Schlagwort-Archive: Quark-Ölteig

Apfel-Kranzkuchen mit Quark-Ölteig

Mal ein etwas anderer Apfelstrudel.

Bei uns kommt er richtig gut an. Man kann statt frischer Äpfel auch Apfelstücke oder grobes Apfelmus verwenden.

Die Zubereitung ist recht einfach, dauert aber mit frischen Äpfeln etwas weil die Füllung dann erst abkühlen sollte.

 

Apfel-Kranzkuchen mit Quark-Ölteig

Von Veröffentlicht:

  • Koch-/ Backzeit:

Die Zubereitung ist recht einfach, dauert aber mit frischen Äpfeln etwas weil die Füllung dann erst abkühlen sollte.

Zutaten

Zubereitung

  1. Äpfel schälen und vierteln, Kerngehäuse entfernen. In kleine Stücke schneiden und mit Rosinen, Zucker, Zimt, Zitronenschale und 100 ml Wasser oder Apfelsaft für 10 Minuten abgedeckt weich dünsten. Die Speisestärke mit 50 ml Wasser oder Apfelsaft anrühren und unter die gedünsteten Apfelstücke mischen. Kurz aufkochen und für die weitere Verwendung abkühlen lassen.
  2. Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Gugelhupfform fetten und mehlen.
  3. Den Teig aus den restlichen Zutaten bis auf das Marzipan mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten. Dazu erst langsam dann kurz auf höchster Stufe verkneten. Die Marzipanrohmasse zu dem Teig raffeln und unterkneten.
  4. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen und mit der Füllung bestreichen. Von der längsseite her aufrollen und die Rolle zu einem Ring formen und in die Gugelhupfform legen.
  5. Den Kuchen für ca. 50 Minuten bei 175°C im unteren Drittel des Backofens backen. Nach dem Backen den Kuchen noch für 10 Minuten in der Form lassen und erst dann auf ein Kuchenrost stürzen.
  6. Wenn der Kuchen kalt ist kann er mit hellem Guß und einigen gehackten Pistazien dekoriert werden.

Pflaumenkuchen vom Blech mit Quark-Ölteig

Die Pflaumen Saison beginnt, und wir zeigen euch ein Rezept für einen Pflaumenkuchen vom Blech. Diesen Blechkuchen bereiten wir mit einem schnellen Quark-Ölteig zu. Man kann natürlich mit diesem Teig nicht nur Pflaumenkuchen sondern zum Beispiel auch Apfelkuchen oder einfach nur Zuckerkuchen backen.

Pflaumenkuchen, Zwetschgenkuchen, Blechkuchen mit Quarkölteig
Pflaumenkuchen mit Quark-Ölteig
Pflaumenkuchen vom Blech mit Quark-Ölteig: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,92 von 5 Punkten, basieren auf 95 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:
250 g Magerquark
1 Ei
1/8 l Öl (8 EL)
6 EL Milch
100 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
400 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Priese Salz 

Obst zum Belegen

für die Streusel:
250 g Mehl
150 g Butter/Margarine je zur Hälfte
50 – 100 g Zucker 

Zubereitung:
Quark, Milch, Ei und Öl zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker und einer Priese Salz verrühren. Dann die Hälfte des Mehls mit dem Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Den Rest des Mehls dann dazugeben und alles zu einem Teig verkneten.

Die Pflaumen waschen und entkernen, dann den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ausrollen. Den Teig mit einer Gabel anstechen und mit den Pflaumen belegen. Aus den Zutaten für die Streusel einen Krümeligen Teig kneten, dazu die Butter am besten schmelzen und zu der gewünschten Streuselgröße bröseln.
Bei 175° C ca. 30 Minuten backen. Den fertigen Pflaumekuchen mit Puderzucker bestäuben.
 

Probiert doch auch unsere anderen Rezepte mit Plaumen