Schlagwort-Archive: Paprika

Paprika gefüllt und überbacken

gefüllte überbackene Paprika
gefüllte überbackene Paprika
Paprika gefüllt und überbacken: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,86 von 5 Punkten, basieren auf 7 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Gefüllte Paprika kennt jeder, wir bereiten sie heute einmal etwas anders zu. Unsere gefüllten Paprika werden mit frischen Champignons, Cornedbeef, Zwiebeln und einem würzigem Käse gefüllt und überbacken. Dazu passt ein Toast und ein leckerer Wein.

Zutaten:
200 g Cornedbeef
8 Scheiben Käse
2 große Paprika
1 Zwiebel
200 g Champignons
Salz, Pfeffer, Knoblauch und etwas Öl

Zubereitung:

  • Champignons in Scheiben schneiden
  • Zwiebel würfeln
  • Champignons und Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Öl karamellisieren lassen und mit Salz und Pfeffer sowie etwas Knoblauch abschmecken.
  • Cornedbeef in etwa 2 cm Stücke schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben. Temperatur reduzieren.
  • Die Paprika längs halbieren und entkernen
  • für die Füllung zuerst eine Scheibe Käse, dann Pilze und Cornedbeef in die halbe Paprika geben. Je eine weitere Scheibe Käse als Deckel auflegen.
  • Im vorgeheiztem Backofen bei 200 °C und Ober- Unterhitze für 
    12-15 Minuten backen

Wir wünschen einen »Guten Appetit«

 

Zucchini Quiche mit Blätterteig

Zucchini Quiche mit Blaetterteig
Zucchini Quiche mit Blätterteig
Zucchini Quiche mit Blätterteig: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,93 von 5 Punkten, basieren auf 27 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

ca. 800 g Zucchini,
1 Becher Schmand,
4 Eier,
Pfeffer,
Salz,
1 Pck. frischer Blätterteig,
4 Scheiben gekochten Schinken,
0,5 gelbe Paprika,
0,5 rote Paprika,
125 g ger. Käse

Zubereitung:

Die Zucchini putzen, waschen, gegebenenfalls entkernen, in dünne Scheiben schneiden und in kochendem Salzwasser 4 Minuten garen. Abgießen und abtropfen lassen. Parika putzen und in Würfel schneiden. Gekochten Schinken in Streifen schneiden. Schmand mit Eiern, Pfeffer und Salz verrühren. Mit dem Blätterteig eine gefettete Quiche-Form auslegen, überstehende Teile abschneiden. Auf den Boden Zucchinischeiben legen und mit dem gekochten Schinken belegen. Parikawürfel und geriebenen Käse darüber verteilen, Eierschmand darüber gießen. Im heißen Backofen bei 200°C ca.25 bis 30 Minuten backen.

 

 

Erdbeer Relish einfach selber machen

Erdbeer-Relish
Erdbeer-Relish
Erdbeer Relish einfach selber machen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,25 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Ein Erdbeer Relish selber machen ist nicht schwer. So ein Relish kann zu gegrilltem und Kurzgeratenem oder auch zu Fisch gereicht werden.

Die Kombination aus fruchtiger Süße und der schärfe von Chili zusammen mit dem Essig und den Zwiebeln sorgen für eine Geschmacksexplosion im Mund.

Zutaten:

500g Erdbeeren
1 rote Chilischote
1 rote Paprika
500 g rote Zwiebeln
3 EL Öl
0.5 l Weinessig (evtl. etwas weniger Essig – dann wird das Relish sämiger)
3 EL gehackte Petersilie
4 EL Honig
grober Pfeffer
½ TL Salz

 

Zubereitung:

Die Erdbeeren waschen und klein würfeln, die Chili in kleine Ringe schneiden. Die Zwiebeln ebenfalls würfeln und auch die Paprika in kleine Stücke schneiden.
Zwiebeln mit etwas Öl andünsten und dann die Paprika zugeben. Mit Honig karamellisieren und mit Essig ablöschen. Die Chili dazugeben. Dann die Erdbeeren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles etwa 5 Minuten kochen, kurz vor dem Abfüllen noch die Kräuter dazu geben, dann heiß in Gläser abfüllen und diese 5 Minuten verschlossen auf den Kopf stellen.

Schneller Kritharaki Nudelsalat

Kritharaki-Nudelsalat
Kritharaki-Nudelsalat
Schneller Kritharaki Nudelsalat: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,35 von 5 Punkten, basieren auf 23 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Dieser schnelle Kritharaki Nudelsalat, aus Nudeln die man fast für lange Reiskörner halten könnte, schmeckt zum Grillen, auf der nächsten Party, als leichter Nudelsalat oder zu Fleisch.
Verfeinern kann man das Rezept je nach Geschmack mit Käse (Feta oderMozzarella) und mit Tomaten sowie mit Gurken.

Zutaten:

500g Kritharaki-Nudeln
je 1 rote, gelbe, grüne Paprika
1 Dose Mais
5 Tüten Kräutermischung für Salat (z.B.  Salatkrönung Paprika)
20 EL Wasser
10 EL Öl
Pfeffer und Salz


Zubereitung

Nudeln nach Packungsvorgabe kochen, in der Zwischenzeit die Paprika in kleine Würfel schneiden und mit dem Mais in eine Schüssel geben.
Die Kräutermischung mit Öl und Wasser anrühren und überPaprika und Mais geben. Die Nudeln abschütten und abkühlen lassen. Dann die kalten Nudeln zum Gemüse geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat einige Stunden vor dem Servieren Kalt stellen.

Gefüllte Paprika (Rezept mit Video)

gefuellte-Paprika
gefüllte-Paprika
Gefüllte Paprika (Rezept mit Video): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,54 von 5 Punkten, basieren auf 24 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten

4 Paprikaschoten,
500 g gemischtes Hackfleisch,
1 Zwiebel,
1 Ei,
Salz,
Pfeffer,
Paprika edelsüß,
0,5 Bund Petersilie oder Schnittlauch,
200 g vorgegarten Reis,
500 ml Gemüsebrühe,
Tomatenmark
Reis als Beilage


Zubereitung:

Paprikaschoten waschen, einen Deckel abschneiden und innen von den Kernen säubern. Zwiebel würfeln. Petersilie fein hacken. Hackfleisch mit dem Ei, Petersilie und den gewürfelten Zwiebeln vermengen.  Mit den Gewürzen scharf abschmecken und den Reis untermengen. Paprikaschoten mit diese Hackmasse füllen und mit den Deckeln verschließen. Diese dann in einem Topf stellen und mit ca. 250 ml der Gemüsebrühe aufkochen. und ca. 45 Minuten bei geschlossenem Topf bei mittlerer Hitze weiter garen. Evtl. zwischendurch nochmals Gemüsebrühe hinzugeben.
In der Zwischenzeit gewünschte Menge Reis als Beilage zubereiten. Paprikaschoten aus dem Topf nehmen, restliche Gemüsebrühe (evtl. nach eigenem Geschmack auch mehr) zugeben, aufkochen lassen, mit Tomatenmark binden und abschmecken.

Pizza Waffeln

Waffeln mal herzhaft

Pizza Waffeln: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

200 g Margarine,
4 Eier,
0,5 TL Salz,
100 g Mehl,
100 g Mondamin,
0,5 TL Backpulver,
0,5 Tasse lauwarmes Wasser,
3 EL geriebenen Käse,
1 TL Paprikapulver edelsüß,
2 – 3 TL Tomatenmark,
1 – 2 TL getr. Oregano

nach Geschmack (alles sehr klein geschnitten):
Paprika, Pilze, Salami, Schinken, Thunfisch, Zwiebeln ……..


Zubereitung:

Margarine mit den Eiern und dem Salz gut verrühren. Mehl mit Mondamin und dem Backpulver vermengen, zu der Margarinemasse sieben und gut unterrühren. Tomatenmark, Paprikapulver und Oregano hinzugeben und verrühren. Wasser hinzufügen und durchrühren. Käse und die ausgewählten Zutaten nach Geschmack unterrühren und im Waffeleisen ausbacken.

Pizza-Waffeln

Nudeln mit Tomaten Lachs Soße

Tomaten-Lachs
Bärli kocht: Nudeln mit Tomaten-Lachs-Soße
Nudeln mit Tomaten Lachs Soße: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

1/2 Zwiebel, würfeln
1kleine Knoblauchzehe, feinhacken
15 cm Porrestange, in schmale Ringe schneiden

alles zusammen mit etwas Öl in einer großen, beschichteten Pfanne andünsten

5 Tomaten, enthäuten (Pelle über kreuz einritzen, Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, warten, Pelle abziehen)
und würfeln
mit in die Pfanne geben und schmoren lassen

1 Gemüsebrühwürfel (für 500ml) in 4 EL kochendem Wasser  auflösen und dazu geben
1 kleine Möhre, fein raspeln und auch dazu geben
1 Spritzer Zitronensaft

die Tomaten können ruhig richtig zerkochen

1 Stück (ca. 150g) gefrorenes Lachsfilet, antauen lassen, in kleine Streifen schneiden und in die Pfanne geben,
garen lassen, Flüssigkeit etwas einkochen lassen (reduzieren)

ca. 15 Oliven mit Paprikapaste  halbieren und ab in die Pfanne

Kochplatte ausstellen, nicht weiterkochen!

1 Becher (150g) saure Sahne
ODER
1 Becher (150g) Naturjoghurt  (hat weniger Kalorien)

Italienische Kräuter (getrocknet: 1 TL; gefroren: 1 EL)

unterheben und mit Allround-Gewürzsalz abschmecken.

Dazu passen Nudeln, für 2 Portionen rechnet man 250g getrocknete, nach Anleitung bissfest kochen.

Danke für dieses Schöne Rezept an die Bärlis…