Schlagwort-Archive: Nudeln

Nudeln (Suppennudeln) selber machen

Nudeln selber machen
selber gemachte Nudeln

Selber gemachte Nudeln sind schnell fertig und lassen sich durch die Zugabe von Kräutern und Gewürzen leicht verfeinern. Mit dem Saft von Spinat lassen sie sich zum Beispiel grün färben.

Zutaten:
Mehl (etwa 5 Eßlöffel – der Teig sollte nicht mehr kleben)
2 Eier
etwas Salz

Zubereitung
Eier aufschlagen und zusammen mit dem Mehl und Salz zu einem Teig verarbeiten, der Teig sollte nicht mehr an der Schüssel kleben. Dann den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank geben und anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen.
Nun muß der Teig trocknen dann kann er geschnitten werden. Die Nudeln brauchen in gesalzenem Wasser etwa 3 Minuten bis sie fertig sind.

 

Zucchini Carbonara

Zucchini Carbonara
Zucchini Carbonara
Zucchini Carbonara: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

500 g Penne,
1 große Zucchini,
5 Eigelb,
200 ml Sahne,
125 g Parmesan, frisch gerieben,
250 g Schinkenwürfel,
getr. Thymian,
Öl,
Salz,
Pfeffer schwarz und weiß

Zubereitung:

Die Penne nach Anweisung in Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit die Zucchine in Streifen schneiden (ca. in der Größe der Penne). Eigelb mit der Sahne und ca. 2/3 des Parmesan verrühren und mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken.
In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen, Schinkenwürfel cross anbraten. Knapp einen halben TL schwarzen Pfeffer in die Pfanne geben. Zucchinistreifen und etwas getrockeneten Thymiian zugeben, und alles mitbraten bis die Zucchine leicht gebräunt sind. Die Penne abschütten und dabei die Kochflüssigkeit auffangen. 1 Suppenkelle vom Pennesud in die Pfanne geben. Die Pfanne vom Herd nehmen, die Sahnesoße zufügen, verrühren und etwas stocken lassen. Restlichen Parmesan darüber streuen und servieren.

Schneller Kritharaki Nudelsalat

Kritharaki-Nudelsalat
Kritharaki-Nudelsalat
Schneller Kritharaki Nudelsalat: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,35 von 5 Punkten, basieren auf 23 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Dieser schnelle Kritharaki Nudelsalat, aus Nudeln die man fast für lange Reiskörner halten könnte, schmeckt zum Grillen, auf der nächsten Party, als leichter Nudelsalat oder zu Fleisch.
Verfeinern kann man das Rezept je nach Geschmack mit Käse (Feta oderMozzarella) und mit Tomaten sowie mit Gurken.

Zutaten:

500g Kritharaki-Nudeln
je 1 rote, gelbe, grüne Paprika
1 Dose Mais
5 Tüten Kräutermischung für Salat (z.B.  Salatkrönung Paprika)
20 EL Wasser
10 EL Öl
Pfeffer und Salz


Zubereitung

Nudeln nach Packungsvorgabe kochen, in der Zwischenzeit die Paprika in kleine Würfel schneiden und mit dem Mais in eine Schüssel geben.
Die Kräutermischung mit Öl und Wasser anrühren und überPaprika und Mais geben. Die Nudeln abschütten und abkühlen lassen. Dann die kalten Nudeln zum Gemüse geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat einige Stunden vor dem Servieren Kalt stellen.

Bärlauch Pesto selber machen (Rezept mit Video)

Ein(e) Pesto ist eine Italienische Nudelsauce aus Kräutern, z.B. Basilikum,Bärlauch und anderen. Der Name Pesto bedeutet zerstampfen.Das Pesto hat eine Konsistenz einer Paste und wird mit Olivenöl hergestellt.

Bärlauch-Pesto
Bärlauch-Pesto
Bärlauch Pesto selber machen (Rezept mit Video): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,40 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

eine Handvoll frischen Bärlauch
etwa 0,5 L Kalt gepresstes Olivenöl
eine kleine Zwiebel
4 TL Pinienkerne


Zubereitung

Den Bärlauch waschen und abtrocknen, die Blätter in kleine Stücke zerrupfen oder einfach kleinschneiden. Die Zwiebel in kleine Stücke schneiden.Den Bärlauch die Zwiebeln und die Pinienkerne in ein Mixgefäß geben und das Öl zugeben. Mit ganz wenig Salz und etwas Pfeffer würzen. Jetzt alles mit dem Stabmixer zerkleinern und zu einer Paste verarbeiten. Erst am Ende abschmecken. Unser Pesto ist in einem Glas verschlossen und bis zum Rand mit Öl aufgefüllt etwa 6 Monate haltbar (so alt wird es aber nie).

Verfeinern kann man das Pesto wenn man noch Knoblauchzehen und frisch geriebenen Parmesan zu gibt, dann ist es allerdings nicht so lange haltbar.

Nudeln mit Tomaten Lachs Soße

Tomaten-Lachs
Bärli kocht: Nudeln mit Tomaten-Lachs-Soße
Nudeln mit Tomaten Lachs Soße: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,75 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

1/2 Zwiebel, würfeln
1kleine Knoblauchzehe, feinhacken
15 cm Porrestange, in schmale Ringe schneiden

alles zusammen mit etwas Öl in einer großen, beschichteten Pfanne andünsten

5 Tomaten, enthäuten (Pelle über kreuz einritzen, Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, warten, Pelle abziehen)
und würfeln
mit in die Pfanne geben und schmoren lassen

1 Gemüsebrühwürfel (für 500ml) in 4 EL kochendem Wasser  auflösen und dazu geben
1 kleine Möhre, fein raspeln und auch dazu geben
1 Spritzer Zitronensaft

die Tomaten können ruhig richtig zerkochen

1 Stück (ca. 150g) gefrorenes Lachsfilet, antauen lassen, in kleine Streifen schneiden und in die Pfanne geben,
garen lassen, Flüssigkeit etwas einkochen lassen (reduzieren)

ca. 15 Oliven mit Paprikapaste  halbieren und ab in die Pfanne

Kochplatte ausstellen, nicht weiterkochen!

1 Becher (150g) saure Sahne
ODER
1 Becher (150g) Naturjoghurt  (hat weniger Kalorien)

Italienische Kräuter (getrocknet: 1 TL; gefroren: 1 EL)

unterheben und mit Allround-Gewürzsalz abschmecken.

Dazu passen Nudeln, für 2 Portionen rechnet man 250g getrocknete, nach Anleitung bissfest kochen.

Danke für dieses Schöne Rezept an die Bärlis…