Schlagwort-Archive: Hokkaido

Hokkaido Kürbis gefüllt

Mit Hokkaido Kürbissen kann man eine ganze Menge machen. Füllen ist nur eine Möglichkeit. Dieses Rezept haben wir vor längerer Zeit ausprobiert und nun hat es auch den Weg in den Blog gefunden.

Hokkaido Kürbis gefüllt mit Mett und Feta, schnell zubereitet. Schmeckt zu Kartoffeln oder Reis aber auch einfach nur zu einer Scheibe Brot.

Die Zutaten:
1 Hokkaido Kürbis
500g Hackfleisch gemischt (oder nur Rind)
1 Zwiebel
1 Dose gehackte Tomaten
Tomatenmark
2 EL Speckwürfel
150g Feta-Käse
Salz, Pfeffer,Öl, evtl. Knoblauch

Zubereitung

Einen Deckel vom Kürbis abschneiden und beiseite legen. Am Boden etwas wegschneiden, für einen sicheren Stand.
Den Hokkaido Kürbis entkernen und dabei auch die Fasern entfernen.
Den Kürbis innen und außen waschen und anschließend von innen mit Salz und Pfeffer einreiben. Dann den Kürbis für etwa 20 Minuten bei 180° im Ofen vorgaren. Dabei den Deckel aufsetzen.

In der Zwischenzeit das Mett und die Zwiebel scharf anbraten, die Tomaten und das Tomatenmark zugeben und abschmecken.

Jetzt den Kürbis mit einem Backpapier in eine Auflaufform setzen und abwechselnd mit Mett und dem gewürfelten Käse füllen. Dann wieder den Deckel aufsetzen und zurück in den Backofen geben. Nach etwa 30-40 Minuten ist der Hokkaido Kürbis fertig.

Mit einem Messer kann man die Garprobe beim Kürbis machen. Wenn das Messer ohne viel Druck in die Kürbisschale stechen kann ist er durch.

Kürbiskuchen – Hokkaidokürbis-Kuchen

Kürbiskuchen – Hokkaidokürbis-Kuchen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

500 g Hokkaidokürbisfleisch,
100 g Rosinen,
3 Eier,
1 P. Vanillezucker,
400 g Zucker,
200 ml Pflanzenöl,
500 g Mehl,
150 g gemahlene Haselnüsse,
1 P. Backpulver,
1 EL Zimt,
0,5 TL Salz,
1 P. Schokoglasur


Zubereitung:

Kürbisfleisch mit Schale grob raspeln und mit den Rosinen vermengen.

Eier trennen und das Eiweß zu steifem Schnee schlagen.

Eigelb, Zucker, Vanillezucker, Öl und Zimt schaumig rühren. Die Kürbisraspeln mit den Rosinen hinzugeben. Mehl mit den gemahlenen Haselnüssen, Backpulver und dem Salz mischen und alles gut vermengen (geht am Besten mit den Händen). Danach den Eischnee hinzugeben und unterheben. Den Teig in eine gefettete Springform geben und im vorgeheitzem Backofen (180°C) knapp 60 Minuten backen. Den fertigen Kuchen ca. 15 Minuten in der Form auskühlen lassen und aus der Form lösen. Mit Schokoglasur bestreichen.