Tomaten Ernte 2012

Tomatenernte 2012

Tomaten Ernte 2012
Tomaten Ernte 2012

Die letzten Tomaten werden langsam bunt und müssen jetzt geerntet werden, bevor sie wegen der kalten Nächte anfangen zu faulen. 
Man kann grüne Tomaten zum Beispiel in einem Topf auf Zeitungspapier nachreifen. Die Tomaten müssen nur dunkel stehen.
Dieses Jahr haben wir alleine von zwei Ochsenherztomaten-Pflanzen über 30 Kg  Tomaten geerntet.  Das ist ein kleiner Rekord. Ich führe das auf das zeitige ausgeizen und die Düngung mit natürlichem Dünger zurück.

Der Dünger
Die Tomaten haben dieses Jahr konsequent am Anfang der Wachstumsperiode bis etwa zu einer Höhe von 50 cm Brennesseljauche als Dünger zu jedem wässern erhalten. Dazu habe ich etwa 200 ml Brennesseljauche auf eine Gießkanne (10l) gegeben.
Später haben die Tomaten eine Jauche aus ihren eigenen Blättern und Trieben zum Düngen erhalten.  
Die Tomatenjauche habe ich angesetzt aus den Geiztrieben und den Blättern die ich abgeschnitten hatte. Von dieser Jauche haben die Tomatenpflanzen dann jeweils 400ml pro 10l Wasser erhalten.

Die Spitzen der Tomaten hatte ich nicht abgeschnitten, sonder einfach wachsen lassen. Einige Triebe sind mir beim Ausgeizen aber entgangen. So hatte ich recht schnell große Nebentriebe, davon habe ich mich dieses Jahr aber nicht stören lassen. Die Nebentriebe habe ich an der Mutterpflanze gelassen, nur habe ich sie so gebogen, das ich einen Teil der Triebe mit Erde bedecken konnte. Schnell haben sich an diesen Stellen neue Wurzeln gebildet und die gesamte Pflanze zusätzlich mit Nährstoffen versorgt. Alles in allem werde ich in Zukunft wohl wieder so verfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.