Gartenarbeiten im Januar

Jetzt kann es langsam wieder losgehen, im Januar ist im Garten nicht sonderlich viel zu tun. Die Gartengeräte können an einem schönen Tag aber schon mal gesichtet und wenn nötig gesäubert werden. Kleinere Reparaturen können ebenfalls vorgenommen werden. Auch der Rasenmäher braucht Pflege die man jetzt erledigen kann. Wenn nicht im Herbst nach dem letzten Schnitt bereits erledigt, sollte der Mäher gründlich gereinigt werden. Das Messer (Mähbalken ect..) sollte auf Schäden untersucht werden. Dem Rasen schadet ein defektes, stumpfes Messer enorm und es kann zu Verbrennungen am Rasen kommen (..dazu später mehr). Vorteil wenn man sich jetzt um die Schärfung von Heckenschere, Rasenmäher und Co kümmert, die Firmen die sich darauf spezialisiert haben sind jetzt noch nicht so überlaufen wie im Sommer.

Wasserpumpe
Wasserpumpe

Die Wasserpumpen sollten vor Frost geschützt werden am besten abmontieren. Die Dichtungen aus Leder fetten,mit Vaseline oder Lederfett,  so bleiben sie geschmeidig.

Auch über die Planung der Aussaat sollte man sich Gedanken machen. Eine rechtzeitige Bestellung von Saatgut ist im zeitigen Frühjahr immer ratsam denn viele Sämereien sind sonst vielleicht ausverkauft. Wer in der glücklichen Lage ist ein Gewächshaus sein eigen zu nennen, der kann auch schon anfangen dieses herzurichten.

Eigenbau Gewächshaus
Eigenbau Gewächshaus

Ich werde in den kommenden Tagen mit der Aussaat von Chili und Salat beginnen. Im Minigewächshaus auf der Fensterbank. So habe ich dann schon früh Pflanzen für mein Gewächshaus.

Bei der Beetplanung sollte man wenn möglich auf Fruchtfolgen achten (dazu später mehr). Jetzt können auch noch Obstbäume beschnitten werden. Hat man an den Stachelbeeren Amerikanischen Stachelbeermehltau kann man die Triebspitzen noch zurückschneiden. Wichtig ist, das man mindestens 5 cm ins gesunde Holz schneidet. Die befallenen abschnitte aber bitte in der Mülltonne oder der Bio

Stachlebeere
Stachlebeere

Tonne entsorgen und NICHT auf den Kompost oder in der nähe der Büsche liegen lassen, sonst kann sich der Pilz weiter ausbreiten.

Diese Reihe wird fortgesetzt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.