Schlagwort-Archive: Backofen

Bienenstich Rezept

Bienenstich
Bienenstich
Bienenstich Rezept: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,13 von 5 Punkten, basieren auf 8 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten / Zubereitung

Teig:
3 Eigelb,
3 Eiweiß,
75 g Zucker,
2 EL Milch,
120 g Mehl,
1 TL Backpulver

Belag:
50 g gehobelte Mandeln

Füllung:
400 ml Milch,
1 P. Vanillepudding zum Kochen
Zubereitung:

Teig:
Eigelb, Zucker und Milch schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und dazu geben. Aus dem Eiweiß einen Eischnee schlagen und unterheben. Den Teig in eine Springform geben und Mandelblättchen darüber geben. Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 min backen. Auskühlen lassen.

Füllung:
Vanillepudding nach Anweisung (aber mit nur 400 ml Milch) zubereiten. Etwas abkühlen lassen. Den Kuchen längst halbieren. Um den unteren Boden wieder den Springformring legen, mit dem Vanillepudding bestreichen und den oberen Boden aufsetzen. 1-2 Stunden ruhen lassen.

gefüllte Zucchini mit Sahne-Ingwersauce

gefuellte Zucchini mit Sahne Ingwersauce
gefüllte Zucchini mit Sahne Ingwersauce
gefüllte Zucchini mit Sahne-Ingwersauce: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,80 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

1 große Zucchini (sollte geviertelt für 4 Personen reichen), oder halt 2 kleinere
1 Zwiebel,
500 g Hackfleisch halb und halb,
4 – 5 EL Tomatenmark,
etwas Rinderbrühe,
Pfeffer,
Paprikapulver,
Salz,
Thymian gehackt,
1 rote Peperonischote,
Muskatnuss gemahlen,
1 – 2 Becher Sahne (Menge ist von der Beilage abhängig, bei Baguette einer, bei Reis oder ähnlichem 2 Becher),
1 – 3 MSP Ingwerpulver,
400 g Camembert,
etwas Öl

Zubereitung:

Zucchini waschen und in Wasser ca. 10 min vorgaren. Herausnehmen, abschrecken und etwas auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, Zwiebelwürfel darin andünsten, das Hack hinzufügen und gekräuselt anbraten.

Zucchini halbieren, die Kerne mit einem Eßlöffel entfernen. Noch etwas Fruchtfleisch aus den Zucchinihälften schaben und dieses kleinschneiden.

Das Hack in der Pfanne mit etwas Brühe ablöschen, Zucchinifleisch, in Ringe geschnittene Peperoni und Tomatenmark hinzufügen und alles zu einer festeren Masse einköcheln lassen. Diese Masse mit Paprikapulver, Pfeffer, Salz und Thymian scharf abschmecken.

Zucchinihälften von innen mit etwas Muskatnuss, Pfeffer und Salz einreiben. Diese dann mit der Hackmasse füllen.

Sahne in eine Auflaufform geben, mit Ingwerpulver, Pfeffer und Salz abschmecken. Zucchinihälften hineingeben und im vorgeheitztem Ofen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C) ca. 15 Minuten garen. Camembert in Scheiben schneiden, diese zum Überbacken auf die Zucchinihälften legen und für weitere 10 – 15 Minuten in den Ofen geben.

Bemerkung:

Dazu schmeckt: Reis, Bratkartoffeln, Zweibelbaguette etc.

Schweinebraten aus dem Tontopf

Zutaten:

1 kg Schweinenacken ohne Knochen,
1 Bund Suppengemüse,
1 Zwiebel,
2 Tomaten,
2 Knoblauchzehen,
Maggikraut,
500 ml Rinderbrühe,
Salz,
Pfeffer,
Paprika edelsüß,
Senf
1 Stengel Rosmarin


Zubereitung:

Den Tontopf ca. 1 Stunde wässern. Rinderbrühe zubereiten und erkalten lassen.

Schweinenacken waschen und trocken tupfen. Mit Salz einreiben und mit Pfeffer und Paprika edelsüß würzen. Mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Inzwischen das Suppemgemüse putzen. Porree und Möhren in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Möhren nochmals längst halbieren. Sellerie in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und achteln. Tomaten vierteln. Knoblauchzehen schälen und vierteln. 3-6 Maggikrautblätter von den Stengeln zupfen. Alle Gemüsearten vermengen und in den Tontopf legen. Den Braten von allen Seiten mit Senf bestreichen und auf das Gemüse in den Tontopf legen. Auf den Braten den Rosmarinstengel legen. Soviel mit Rinderbrühe aufgießen, bis das Gemüse fast bedeckt ist. Den Tontopf mit dem Deckel verschließen, in den kalten Backofen stellen. Backofen bei Ober-/Unterhitze ca. 180°C anstellen und den Braten ca. 2 Stunden garen lassen. Nach 1 Stunde einmal wenden. Nach einer weiteren Stunde den Sud incl. des Gemüses in einen Kochtopf abgießen. Braten wieder in den Tontopf geben und ohne Deckel für ca. 20 Minuten im Backofen bräunen lassen. Danach den Braten herausnehmen, in Alufolie einschlagen und 10 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit:

Schweinebraten im Tontopf zubereitet
Schweinebraten aus dem Tontopf

Variante 1 für die Sauce:
– das Gemüse im Sud mit dem Zauberstab pürrieren, evtl. den Sud noch mit etwas Brühe oder Wasser verlängern, und abschmecken. Evtl. noch mit etwas angerührter Speisestärke binden.

Variante 2 für die Sauce:
– Sud vom Gemüse in einen Kochtopf abseihen. Den Sud evtl. noch mit Brühe oder Wasser verlängern, abschmecken und mit etwas angerührter Speisestärke (Alternativ geht auch Soßenbinder bzw. -pulver) binden.

Dazu passt:
Böhmische Knödel
Rotkohl

Bratkartoffel-Gemüse-Pfanne

Bratkartoffel-Gemüse-Pfanne
Bratkartoffel-Gemüse-Pfanne
Bewertete doch dieses Rezept, wenn es dir gefällt
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (auf die Sterne klicken)

Zutaten:

1 kg gekochte Kartoffeln,
2 Zwiebeln,
100 g Schinkenwürfel,
1 Fleischwurstring,
2 Pck. Kräuter-Hollandaise-Sauce zum Anrühren,
250 g Butter,
1 Pck. TK-Mischgemüse,
Salz,
Pfeffer


Zubereitung:

Aus den Kartoffeln, den gewürfelten Zwiebeln und den Schinkenwürfeln Bratkartoffeln herstellen. Würzen und in eine Form geben. Fleischwurst in Streifen schneiden und auf den Bratkartoffeln verteilen. TK-Gemüse über den Fleischwurststreifen verteilen.  Kräuter-Hollandaise-Sauce nach Anleitung zubereiten und über die Zutaten in der Form verteilen. Im vorgeheiztem Backofen (E-Herd 200°C, Umluft 175°C) ca. 25 – 35 Minuten garen.

Sieht sehr gut aus, wenn man diesen Auflauf auf 4 kleine, Ofenfeste Bratpfannen verteilt und diese so reicht.

Zwiebel Schnitzel aus dem Backofen

Zwiebel-Schnitzel
Zwiebel-Schnitzel aus dem Backofen
Zwiebel Schnitzel aus dem Backofen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 2,32 von 5 Punkten, basieren auf 19 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten

4 Schnitzel,
1 Beutel Zwiebelsuppenpulver,
2 Becher Sahne,
100 g geriebener Käse


 

Zwiebel-Schnitzel Bild 2
Zwiebel-Schnitzel in der Auflaufform

Zubereitung:

Schnitzel in eine Auflaufform legen. Zweibelsuppenpulver mit der Sahne verrühren und über die Schnitzel geben. Im vorgeheiztem Backofen (Ober-/Unterhitze 200°C / Heißluft 175°C) ca. 25 Minuten garen. Nach ca. 15 Minuten die Auflaufform aus dem Ofen nehmen und den geriebenen Käse über der Sauce verteilen, wieder in der Backofen geben und weiter garen lassen.

Schneller Franzose oder Brot mal anders

noch_kein_bild
da fehlt uns noch das Bild
Schneller Franzose oder Brot mal anders: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

Franzosenbrotscheiben,
100 g Salami,
100 g gekochter Schinken,
100 g Gouda,
Schmand,
Salz,
Pfeffer


Zubereitung:

Salami, Schinken und Gouda klein würfeln. Mit Schmand, Salz und Pfeffer vermengen und die Masse auf die Brotscheiben streichen. Bei 175°C ca. 10 min überbacken.

Backkartoffeln mit Schinken

Backkartoffeln mit Schinken
Backkartoffeln mit Schinken
Backkartoffeln mit Schinken: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

ca. 8 mittelgroße Pellkartoffeln,
100 g gekochter Schinken,
2 kl Zwiebeln,
150 g saure Sahne,
1 TL Senf,
Salz, Pfeffer,
Käseraspel


Zubereitung:

Kartoffeln mit Schale kochen, erkalten lassen, pellen, längst halbieren und in eine Form legen. Schinken und Zwiebeln würfeln, mit saurer Sahne und den Gewürzen vermengen, auf die Kartoffelhälften streichen, mit Käseraspel bestreuen und bei 200°C ca. 15 min backen.