Schlagwort-Archive: Auflauf

Chili con Carne – Kartoffel – Auflauf

Chili con Carne - Kartoffel Auflauf
Chili con Carne – Kartoffel Auflauf
Chili con Carne – Kartoffel – Auflauf: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,45 von 5 Punkten, basieren auf 11 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Chili con Carne trifft Kartoffel, dieser Auflauf eignet sich auch gut als Partygericht. Wir machen diesen Auflauf meist in kleinen Pfannen, in denen er auch serviert werden kann. Viel Spaß beim nachkochen…

Zutaten
1 Zwiebel,
1 – 2 Knoblauchzehen,
2 EL Tomatenmark,
500 g Hackfleisch gemischt,
2 Dosen geschälte Tomaten (ca. 400 ml pro Dose),
1 Dose Kidneybohnen (ca. 400 ml-Dose),
500 g Kartoffeln,
200 g Crème fraîche,
1 Pck. TK-Petersilie,
150 g Gratinkäse,
Salz,
Chilipulver,
Paprikapulver edelsüß,
1 – 2 TL Zucker,
gemahlenen schwarzen Pfeffer

Zubereitung
Kartoffeln schälen, in ca. 3 mm dicke Scheiben hobeln. Diese in kochendem Salzwasser knapp 5 Minuten vorgaren.
Inzwischen Knoblauchzehen und Zwiebel schälen. Zwiebel in feine Würfel schneiden, Knoblauchzehen fein hacken. Etwas Speiseöl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauchzehe darin dünsten bis sie glasig sind. Tomatenmark zugeben und kurz mit andünsten. Darin dann das gemischte Hackfleisch unter Rühren kreuselig anbraten. Tomaten und die Kidneybohnen abgießen. Kidneybohnen gut abspülen. Dieses zum Hack in den Topf geben. Falls die Tomatenstücke zu groß sind einfach etwas zerkleinern. Kräftig mit Chili, Paprika, Salz und Zucker würzen und 10 Minuten köcheln lassen.
Crème fraîche, Petersilie und die Speisestärke verrühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Die hälfte der Chili-Hackmasse in eine Auflaufform geben, mit den Kartoffelscheiben belegen und diese dann mit der restlichen Hackmasse bedecken. Die Kräutercreme in mehreren Klecksen darüber geben, den Gratinkäse gleichmäßig über alles verteilen und im vorgeheitztem Backofen (Umluft: 170°C) knapp 25 Minuten überbacken.

Überbackener Blumenkohl

überbackener Blumenkohl
überbackener Blumenkohl
Überbackener Blumenkohl: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,67 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Bei diesem Auflauf läuft jedem das Wasser im Munde zusammen.
Frische Lauchzwiebeln, Blumenkohl, Kochschinken und Sahne sorgen zusammen mit den Gewürzen für einen  unvergleichlichen Geschmack.

Zutaten:
1 Blumenkohl,
200 g Kochschinken,
2 Bund Lauchzwiebeln, 
200 g ger. Käse,
1 Becher Sahne,
3 TL Currypulver,
Salz,
Pfeffer,
2 EL Paniermehl

Zubereitung:

Blumenkohl in Röschen teilen und in kochenendem Salzwasser ca. 5 Minuten vorgaren. Kochschinken in Würfel schneiden, Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Die Sahne mit den Gewürzen vermengen. Blumenkohl abgießen, mit der Currysahne, Lauchzwiebeln und dem Schinken vermischen. Dieses in eine gefettete Auflaufform geben. Geriebenen Käse mit dem Paniermehl vermengen und über den Blumenkohl in der Auflaufform geben. Im vorgeheitztem Backofen (180°C) ca. 35 Minuten überbacken.

 

Rhabarber Auflauf

Rhabarber
Rhabarber für den Auflauf
Rhabarber Auflauf: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,33 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

350 g Rhabarber,
2 Eier,
40 g Zucker,
1 Pck. Vanillezucker,
1 Prise Salz,
1 EL Rum (54%),
80 g Mehl,
150 ml Milch,
125 g Zucker,
1 Pck. Vanillesoßenpulver


Zubereitung:

Rhabarber putzen, waschen und in etwa 3 cm lange Stücke schneiden. Eier, Zucker, Vanillezucker, und Salz weißschaumig schlagen, Rum unterrühren, Mehl darüber sieben, Milch zufügen und alles unterrühren. Eine Auflaufform ausbuttern. 2/3 des Teiges einfüllen. Mit der Hälfte des Zuckers bestreuen und den Rhabarber darüber verteilen. Mit dem restlichen Zucker bestreuen. Den Rest des Teiges darüber gießen, im vorgeheizten Backofen bei 175°C 40 – 50 min backen (Heißluft 150 – 160°C). Nach der Hälfte der Backzeit evtl. mit Pergamentpapier abdecken. Inzwischen die Soße nach Anweisung zubereiten. Den Auflauf mit Puderzucker besieben und heiß mit der Vanillesoße servieren.

Spätzle Auflauf mit Gemüse und Fleischwurst

Spaetzle-Auflauf-mit-Gemuese-und-Fleischwurst
Spätzle Auflauf mit Gemüse und Fleischwurst
Spätzle Auflauf mit Gemüse und Fleischwurst: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,33 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

200 g Fleischwurst,
2 Eigelb,
400 ml Milch,
300 g Spätzle,
200 g tiefgekühltes Mischgemüse (oder Gemüse nach Geschmack),
1 Knoblauchzehe,
200 g geriebener Käse,
Salz,
Pfeffer,
Muskat


Zubereitung:

Fleischwurst von der Haut befreien und in Scheiben schneiden. Knoblauchzehe in dünne Scheiben schneiden und in einem Topf mit ein wenig Margarine andünsten. Dann die Milch zugeben und mit den Gewürzen abschmecken und unter Rühren aufkochen.. Spätzle in die Milch geben und bei schwacher Hitze ca. 2 Minuten kochen. Spätzle abgießen und die Milch dabei auffangen und abkühlen lassen. Danach die 2 Eigelb unterheben und die Sauce evtl. nochmals abschmecken.Fleischwurstscheiben und das gefrorene Gemüse unter mischen und alles in einer Auflaufform verteilen. Geriebenen Käse über die Spätzle legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 175 °C) ca. 30 Minuten backen.

 

Gyros überbacken

Gyros ueberbacken
Gyros überbacken
Gyros überbacken: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

2 rote Paprika,
150 g Champignons,
750 g frisches Gyros,
2 EL Tomatenmark,
3 EL Schmand,
evtl. etwas Sahne,
100 g Käseraspel


Gyros ueberbacken
Gyros überbacken

Zubereitung:

Paprika klein schneiden und mit den Pilzen in Öl anbraten. Gyros dazu geben und mitbraten. Anschließend alles in eine Auflaufform geben. Tomatenmark und Schmand verrühren, darüber geben und mit Käse bestreuen. Alles bei 200°C ca. 10 min backen.

Quark Griess Auflauf

Quark Grieß Auflauf
Quark Grieß Auflauf

Quark Griess Auflauf: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

500g Quark,
3 Eier,
3 EL Zucker,
3 EL Grieß,
1 P. Vanillezucker,
1/8 l Sahne,
Zitronensaft


Zubereitung:

Alle Zutaten verrühren, in ein Mikrowellengeeignetes Geschirr geben und bei 700 Watt
15-20 Minuten garen.


Bemerkung:

Zuerst geschnittenes Obst nach Geschmack in die Auflaufform geben.   Z. B.: Äpfel, Bananen, Pfirsiche etc.

Süsser Nudelauflauf

Süsser Nudelauflauf
Süsser Nudelauflauf
Süsser Nudelauflauf: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

60 g Butter,
200 g Bandnudeln oder Spirellis,
200 g Frischkäse,
200 g Hüttenkäse,
100 g Puderzucker,
2 Eier,
200 g Saure Sahne,
1 Tropfen Vanillearoma,
1 Prise gem. Zimt,
1 TL Zitronenschale (gerieben),
4 EL Mandelsplitter,
2 EL Semmelbrösel,
etwas Butter zum Einfetten der Form


Zubereitung:

Eine Auflaufform mit Butter einfetten. Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest garen, abschrecken und zur Seite stellen. Käsesorten mit dem Puderzucker in einer Schüssel verrühren. Die Eier leicht verquirlen und nach und nach unter die Masse ziehen und gut durch rühren. Saure Sahne, Zimt, Vanillearoma und Zitronenschale einrühren und mit den Nudeln vermengen. Diese Mischung in die Auflaufform geben und glatt streichen. Die Mandelsplitter in einer, mit zerlassener Butter, Pfanne unter rühren ca. 1-2 Minuten bräunen. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Semmelbrösel einrühren. Diese Mischung über den Pudding streuen und im vorgeheiztem Backofen (180°C) ca. 35 Minuten backen. Danach mit Puderzucker bestäuben und warm servieren.