Keine GEZ-Gebühr für unbewohnte Lauben ab 2013

Die GEZ-Gebühren werden ab dem Jahr 2013 nicht mehr pro Gerät erhoben, sondern pauschal für jeden Haushalt. Zwar zählen ab dann auch PC´s, Smartphones und ähnliches dazu und es wird auch wieder teurer. Pro Monat sollen dann 17,98 Euro fällig werden. Mit dabei ist dann aber auch die Zweitwohnung, selbst wenn da kein TV oder Radio (PC…) steht.

Für den Laubenpieper der nicht in seiner Laube wohnt bedeutet das, hier wird auch keine GEZ-Gebühr mehr fällig.

Eine Befreiung aus sozialen Gründen ist auf Antrag möglich. Diese Änderung basiert auf dem 15. Rundfunkänderungsstaatsvertrag (was für ein Wort) der durch die Ministerpräsidenten der Länder Mitte Dezember unterzeichnet wurde. Zum Endgültigen Inkrafttreten müssen jetzt nur die Länderparlament zustimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.