Zecke

Achtung Zecken

Zecke
Foto einer Zecke

Der Titel ist wörtlich zu nehmen, leider sind durch den kurzen Winter die Bestände an Zecken kaum dezimiert worden. Kaum ist es einige Tage etwas wärmer sind die kleinen Ungeheuer die zur Gattung der Milben gehören auch schon wieder da. Deshalb ist es auch so wichtig, sich bereits jetzt über den Impfstatus gegen FSME beim Arzt zu informieren.  Die weitaus gefährlichere Erkrankung (weil man sich eben dagegen nicht Impfen lassen kann) ist die Borreliose.

Die Symptome der Borreliose können vielseitig sein und selbst ein Test der negativ ist besagt nicht das man keine Borreliose hat.

Suchen Sie sich immer gründlich ab, wenn sie aus dem Wald oder Garten kommen.

Auch unsere Haustiere brauchen Schutz, denn auch Hund und Katze können an der Borreliose erkranken. Interessant ist allerdings, das es für Hunde eine Behandlung gegen Borreliose gibt.  Aber auch hier gilt die Tiere nach einem Spaziergang absuchen und gegebenenfalls Zeckenhalsbänder oder Tropflösungen verwenden.

 

2 Gedanken zu „Achtung Zecken“

  1. Oh ja, das Problem kenne ich vom Geocaching her ganz besonders. Vorbeugung kann auch sein: Socken über die Hose ziehen (auch wenn’s nicht sonderlich sexy aussieht) 😉 oder handelsübliche Abwehrsprays … allerdings ist das tägliche Absuchen des Körpers wohl die beste Methode. Im Garten unbedingt den Rasen kurz halten.
    Wir sind halt eben auch nur ein Teil der Natur und nicht (gottlob) in allen Dingen Beherrscher derselben.
    Auch interessant in diesem Zusammenhang: http://geozecken.de/zeckenstatistik-2011-mahnt-zu-fsme-vorbeugung-und-impfung/200203/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.