Schlagwort-Archive: Zwetschgen

Zwetschgen-Käsekuchen ohne Boden

Hallo, nach dem zweiten Versuch bin ich mit dem Rezept für den Zwetschgen-Käsekuchen oder Topfenkuchen oder Pflaumen-Käsekuchen zufrieden. 
Der erste Zwetschgen-Käsekuchen wurde etwas zu schnell weich und matschig am Boden, denn der Kuchen hat ja keinen…
Also musste an dem Rezept noch etwas verändert werden.

Hier ist es nun das Rezept für den leckeren und in der Zubereitung einfachen Zwetschen-Käsekuchen.

Zutaten:
500-600 g Zwetschgen
500 g Quark
5 Eier
200 g Butter (weich)
2 1/2 Pakete Puddingpulver zum Kochen, Vanille
1 1/2 TL Backpulver
2 EL Weichweizen Gries
1 EL Puderzucker

Zubereitung:

Die Zwetschen werden gewaschen und entkernt und halbiert. Die Eier werden getrennt und das Eiweiß steif geschlagen dazu dann etwa 50 g Zucker einrieseln lassen. Aus dem Eigelb der Butter und dem Zucker wird ein schaumiger Teig gerührt in den dann das Puddingpulver und Backpulver verrührt werden. Dann kommt der Quark dazu und wird ebenfalls gut untergerührt.
Nun wird das Eiweiß vorsichtig unter die Masse gehoben. Die hälfte des Teig gibt man nun in eine zweite Schüßel und rührt vorsichtig 2 EL Grieß unter für den Boden. 
Diese Teigmasse kommt nun in eine gefettete Springform. Auf der Teigschicht werden die Zwetschgen verteilt und zum Schluß mit dem Restlichen Teig abgedeckt. Alles wandert nun für ca. 50 Minuten in den Backofen bei 175°C Umluft auf der mittleren Schiene. Nach etwa der halben Backzeit habe ich den Kuchen abgedeckt, damit er nicht zu dunkel wird.
Der Zwetschken-Käsekuchen sollte in der Form auskühlen.

Pflaumenkuchen mit Baiser und Pudding

Pflaumenkuchen mit Baiser
Pflaumenkuchen mit Baiser
Pflaumenkuchen mit Baiser und Pudding: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Dieser Pflaumenkuchen hat mich sofort begeistert, der Pudding und das Baiser geben ihm ein tolles Aussehen. Der Pflaumenkuchen ist so schnell gemacht und richtig lecker…

Zutaten
für den Teig:
100g Butter oder Margarine
100g Zucker, 3 Eier, 200g Mehl
2 TL Backpulver
für den Belag:
1 Pck. Sahne-Pudding, 40g Zucker
400ml Milch, 100ml Sahne
500-750g reife Pflaumen
für den Baiser:
4 Eiweiß, 100g Puderzucker

Zubereitung:

  1. den Backofen auf 160°C Umluft (180°C Pber- Unterhitze) vorheizen
  2. die Pflaumen waschen und entkernen sowie in viertel schneiden
  3. Butter und Zucker schaumig rühren
  4. die Eier einzeln unterrühren, Mehl und Backpulver zufügen und verrühren
  5. eine Springform fetten und mit dem Teig befüllen
  6. für 20 – 25 Minuten im Backofen backen
  7. in der Form auskühlen lassen

Füllung:

  1. Puddingpulver nach Anleitung mit Zucker, Milch und Sahne zubereiten
  2. nach dem Kochen eine Frischhaltefolie auf den Pudding legen, damit sich keine Haut bildet, den Pudding ebenfalls abkühlen lassen

Belag:

  1. den Rand der Springform abnehmen und den Boden mit dem Pudding bestreichen, darauf dann die Pflaumen von der Mitte heraus belegen. Dabei die Pflaumen auf die Schnittflächen legen.
  2. Eiweiß steif schlagen und dabei den Puderzucker langsam einrieseln lassen
  3. den Baiser mit einem Spritzbeutel in Tuffs auf die Pflaumen geben
  4. nun den Kuchen nochmal für 2-4 Minuten in den Backofen bei Grillstufe, damit der Baiser eine schöne braune Farbe erhält. (Achtung der Baiser kann schnell anbrennen)

Den Kuchen mit etwas Puderzucker bestäuben und anrichten…

Pflaumenkuchen vom Blech mit Quark-Ölteig

Die Pflaumen Saison beginnt, und wir zeigen euch ein Rezept für einen Pflaumenkuchen vom Blech. Diesen Blechkuchen bereiten wir mit einem schnellen Quark-Ölteig zu. Man kann natürlich mit diesem Teig nicht nur Pflaumenkuchen sondern zum Beispiel auch Apfelkuchen oder einfach nur Zuckerkuchen backen.

Pflaumenkuchen, Zwetschgenkuchen, Blechkuchen mit Quarkölteig
Pflaumenkuchen mit Quark-Ölteig
Pflaumenkuchen vom Blech mit Quark-Ölteig: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,94 von 5 Punkten, basieren auf 93 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:
250 g Magerquark
1 Ei
1/8 l Öl (8 EL)
6 EL Milch
100 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
400 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Priese Salz 

Obst zum Belegen

für die Streusel:
250 g Mehl
150 g Butter/Margarine je zur Hälfte
50 – 100 g Zucker 

Zubereitung:
Quark, Milch, Ei und Öl zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker und einer Priese Salz verrühren. Dann die Hälfte des Mehls mit dem Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Den Rest des Mehls dann dazugeben und alles zu einem Teig verkneten.

Die Pflaumen waschen und entkernen, dann den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ausrollen. Den Teig mit einer Gabel anstechen und mit den Pflaumen belegen. Aus den Zutaten für die Streusel einen Krümeligen Teig kneten, dazu die Butter am besten schmelzen und zu der gewünschten Streuselgröße bröseln.
Bei 175° C ca. 30 Minuten backen. Den fertigen Pflaumekuchen mit Puderzucker bestäuben.
 

Probiert doch auch unsere anderen Rezepte mit Plaumen