Schlagwort-Archive: lecker

Pfannkuchen mit Pilzen und Schinkenspeck

Pfannkuchen mit Pilzen und Schinkenspeck
Pfannkuchen mit Pilzen und Schinkenspeck
Pfannkuchen mit Pilzen und Schinkenspeck: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,33 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

250 g Mehl,
4 Eier,
1 Prise Salz,
300 ml Milch,
300 g Champignons,
1 Bund Schnittlauch,
1 rote Peperoni,
16 Scheiben Schinkenspeck


Zubereitung:

Mehl mit Eiern, Milch und Salz zu einem glatten Teig verrühren. Quellen lassen. Schnittlauch waschen und in Ringe schneiden. 2 TL vom Schnittlauch zum Garnieren beiseite stellen. Restlichen Schnittlauch unter den Teig mengen. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Peperoni längst halbieren, Kerne entfernen und in feine Streifen schneiden. Schinkenspeckscheiben dritteln. Pfanne erhitzen. Jeweils ein viertel von den Pilzen, Schinkenspeck und der Peperoni in der Pfanne kräftig anbraten. Ein viertel des Teiges dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten ausbacken. Warmstellen und die übrigen Zutaten genauso verarbeiten. Mit dem restlichen Schnittlauch garnieren.

Schweinebraten aus dem Tontopf

Zutaten:

1 kg Schweinenacken ohne Knochen,
1 Bund Suppengemüse,
1 Zwiebel,
2 Tomaten,
2 Knoblauchzehen,
Maggikraut,
500 ml Rinderbrühe,
Salz,
Pfeffer,
Paprika edelsüß,
Senf
1 Stengel Rosmarin


Zubereitung:

Den Tontopf ca. 1 Stunde wässern. Rinderbrühe zubereiten und erkalten lassen.

Schweinenacken waschen und trocken tupfen. Mit Salz einreiben und mit Pfeffer und Paprika edelsüß würzen. Mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Inzwischen das Suppemgemüse putzen. Porree und Möhren in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Möhren nochmals längst halbieren. Sellerie in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und achteln. Tomaten vierteln. Knoblauchzehen schälen und vierteln. 3-6 Maggikrautblätter von den Stengeln zupfen. Alle Gemüsearten vermengen und in den Tontopf legen. Den Braten von allen Seiten mit Senf bestreichen und auf das Gemüse in den Tontopf legen. Auf den Braten den Rosmarinstengel legen. Soviel mit Rinderbrühe aufgießen, bis das Gemüse fast bedeckt ist. Den Tontopf mit dem Deckel verschließen, in den kalten Backofen stellen. Backofen bei Ober-/Unterhitze ca. 180°C anstellen und den Braten ca. 2 Stunden garen lassen. Nach 1 Stunde einmal wenden. Nach einer weiteren Stunde den Sud incl. des Gemüses in einen Kochtopf abgießen. Braten wieder in den Tontopf geben und ohne Deckel für ca. 20 Minuten im Backofen bräunen lassen. Danach den Braten herausnehmen, in Alufolie einschlagen und 10 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit:

Schweinebraten im Tontopf zubereitet
Schweinebraten aus dem Tontopf

Variante 1 für die Sauce:
– das Gemüse im Sud mit dem Zauberstab pürrieren, evtl. den Sud noch mit etwas Brühe oder Wasser verlängern, und abschmecken. Evtl. noch mit etwas angerührter Speisestärke binden.

Variante 2 für die Sauce:
– Sud vom Gemüse in einen Kochtopf abseihen. Den Sud evtl. noch mit Brühe oder Wasser verlängern, abschmecken und mit etwas angerührter Speisestärke (Alternativ geht auch Soßenbinder bzw. -pulver) binden.

Dazu passt:
Böhmische Knödel
Rotkohl

Erdbeermuffins aus dem Blumentopf

Erdbeermuffin aus dem Blumentopf
Erdbeermuffin aus dem Blumentopf
Erdbeermuffins aus dem Blumentopf: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,57 von 5 Punkten, basieren auf 21 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Etwas ungewöhnlich mag es ja klingen, aber es stimmt. Diese leckeren fruchtigen Muffins werden in Blumentöpfen gebacken.
Wie bei einem Römertopf müssen die kleinen Tontöpfe vor gebrauch ca. 30 Minuten gewässert werden. Ich habe hier dann Papierförmchen eingesetzt, aber Backpapier zum verschließen des Loches im Boden tut es auch. Die Backzeit ist etwas länger als in Muffinformen, daher mit einem Holzstäbchen prüfen ob der Teig durch ist.

Zutaten:

250 g Erdbeeren
100 g Zucker
140 g Butter
240 g Mehl
125 g Joghurt Vanille
3 Eier (ein ganzes, und von den anderen das Eigelb für den Teig – das Eiweiß steifschlagen)
1 Pkt. Vanillezucker
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Prise Salz


Zubereitung:

Die gewaschenen Erdbeeren werden in kleine Würfel geschnitten, mit dem Vanillezucker bestreuen. Butter und Zucker schaumig rühren und das Ei und das Eigelb zugeben. Den Joghurt dazu geben. Natron und Backpulver mit dem Mehl vermengen und unterrühren. Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen und vorsichtig zusammen mit den Erdbeeren unterheben. Im Backofen bei 175° C (Umluft) ca. 25 Minuten backen. Mit etwas Puderzucker bestäuben und schmecken lassen.

Fleischbällchen in Sahnesauce (Köttbullar)

Fleischbällchen mit Sahnesauce (Köttbullar)
Fleischbällchen mit Sahnesauce (Köttbullar)
Fleischbällchen in Sahnesauce (Köttbullar): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Nein, wir sind nicht in einem großen nordischem Möbelhaus…  die Dinger sind trotzdem richtig lecker.

Zutaten:

1 Zwiebel
1 EL Butter
2 gekochte Kartoffeln vom Vortag (ca. 150 g)
500 g gemischtes Hackfleisch
1 Eigelb 
3 EL Sonnenblumenöl
2 EL Mehl
400 ml Rinderbrühe
100 g Schlagsahne
Salz
Pfeffer
8 TL Wildpreiselbeeren


Zubereitung:

Zwiebel schälen, hacken und in heißer Butter glasig schwitzen, dann etwas abkühlen lassen. Die Kartoffeln (vom Vortag) pellen und fein zerdrücken und mit Zwiebeln, Hack, Eigelb, Salz und Pfeffer vermengen. Etwa 16  tischtennisballgroße Klöße formen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleischbällchen darin bei mittlerer Hitze rundherum ca. 10 Min. braten. Herausnehmen und beiseite stellen.
Übriges Öl zum Bratfett geben. Mehl zufügen und darin anschwitzen. Mit Brühe und Sahne ablöschen und aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fleischbällchen wieder zufügen und ca. 5 Min. darin erhitzen. Mit Preiselbeeren servieren.

Erdbeer Pudding Kuchen

Obst-Pudding-Kuchen
Erdbeer-Pudding-Kuchen (schmeckt auch mit anderem Obst)

Ein Obstkuchen mit einer Puddingschicht ist frisch und lecker.

Erdbeer Pudding Kuchen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

1 Tortenboden (zum Beispiel der 5Minuten Mikrowellen Tortenboden)
1 Puddingpulver Vanille,
0,25 l Milch,
Zucker,
Obst nach Geschmack,
1 Tortengruß (rot oder klar, abhängig von der Obstwahl)

Zubereitung

Vanillepudding nach Anweisung (aber nur mit 0,25 l Milch) zubereiten. Etwas abkühlen lassen und auf dem Tortenboden verteilen. Gewaschenens Obst darauf verteilen. Tortenguß nach Anweisung herstellen, aber mindestens die doppelte Zeit, wie angegeben, auskühlen lassen. Dann den Guß über das Obst verteilen.

Heute war ein Erdbeer Tag

Erdbeeren
Erdbeeren

Heute war trotz des regnerischen Wetters ein guter Tag zum Ernten. Aus unserem Erdbeerbeet habe ich etwa 4,5 Kg Erdbeeren geerntet. Wir bauen die Sorte Senga Sengana an. Das ist eine sehr alte und ertragreiche Erdbeersorte die seit 1952 angebaut und heute noch sehr beliebt bei den Kleingärtnern ist.

Aus der heutigen Ernte habe ich den ersten Ansatz für den Rumtopf 2012 hergestellt. Zusammen mit Zucker, Rum und Zimt. Dann musste noch Erdbeermarmelade gekocht werden. Heute habe ich „normale“ Erdbeermarmelade und ein neues Rezept für Erdbeer-Schokoladen-Marmelade ausprobiert.  Die Erdbeer-Schokoladen-Marmelade, das steht fest, wird bestimmt noch öfter gekocht dieses Jahr.

Erdbeerbeet
Erdbeerbeet

Wichtig für eine gute Ernte ist das zeitige herrichten des Beetes. Im Frühjahr wird Unkraut gejätet, Eigentlich gibt es ja gar kein Unkraut, aus allen Kräutern kann etwas gemacht werden. Der Boden kann dann z.B. mit Brennesseljauche gedüngt werden. Auch etwas Komposterde kann eingearbeitet werden. Dann können die Erdbeerpflanzen gut wachsen. Wenn es zu trocken ist kann auch bewässern nicht schaden. Sobald die ersten Erdbeeren zu sehen sind lege ich ein Netz zum Schutz vor Vögeln über die Pflanzen. Es ist schade das ich hier noch keine Quelle für Stroh aufgetan habe, denn die Pflanzen mit Stroh zu unterlegen schützt die reifen Erdbeeren vor Fäulnis durch Nässe am Boden. Bisher ging es aber auch ohne Stroh.

So wenn jetzt die Sonne wieder kräftig scheint kann es mit der Erdbeerernte weitergehen…

Pilz Rahm Pfannkuchen (single Rezept)

Pilz-Rahm-Pfannkuchen
Pilz-Rahm-Pfannkuchen
Pilz Rahm Pfannkuchen (single Rezept): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,75 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

Single-Rezept bei Bedarf einfach die Mengen verändern für die Anzahl an Personen…

Teig:
1 Ei,
Salz,
3 EL Mehl,
2 – 3 EL Milch

Füllung:
1 Dose geschnittene Champignons,
2 EL saure Sahne oder Schmand,
1 Zwiebel,
Salz,
Pfeffer,
Kräuter nach Geschmack,
2 Scheiben Kochschinken


Zubereitung:

Aus dem Ei, Priese Salz, Mehl und der Milch einen Teig herstellen und in der Pfanne ausbacken. Zwiebeln und Schinken würfeln, zusammen mit den Pilzen in einem Topf scharf anbraten, würzen, dann die saure Sahne dazu geben. Masse auf den noch warmen Pfannkuchen geben.