Schlagwort-Archive: Kirschen

Kirschauflauf aus altbackenen Brötchen

Heute gibt es bei uns mal wieder einen Kirschauflauf. Dazu dann leckere Vanillesoße. Der Kirschauflauf kommt immer gut an.

Wer jetzt vielleicht denkt das ist ja ein Kirschmichel und kein Kirschauflauf dem sei gesagt, das bei einem Michel etwa 0,5 Liter Milch mehr und auch noch Vanillepudding auf der Zutatenliste steht. So kann das Rezept natürlich auch noch abgewandelt werden.

Hier die Zutaten:

6 altbackene Brötchen oder ein kleines Baguette
0,5 Liter Milch
1 Glas Kirschen 750ml
3 Eier getrennt
70 g Butter
100 g Zucker
1 EL gem. Haselnüsse
1/2 TL Zimt
1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
etwas Puderzucker

 

Die Zubereitung ist schnell erklärt:
Zuerst den Backofen auf 200°C vorheizen (175°C Umluft)
Dann die Brötchen in scheiben schneiden und in eine flache Schale geben. Mit der Milch übergießen und eine Weile stehen lassen. Derweil die Kirschen Abtropfen lassen.

Die Butter mit dem Zucker und dem Eigelb schaumig schlagen.  Das Eiweiß steif schlagen. Die Brötchen-Milch-Mischung und die Hälfte der Kirschen sowie den Zimt , die Haselnüsse und den Zitronenabrieb mit der Butter-Ei-Zucker-Mischung vermengen. Dann vorsichtig das Eiweiß unterheben.

Jetzt alles in eine gefettete Auflaufform geben und glattstreichen. Die Restlichen Kirschen oben auf verteilen und etwas in die Masse drücken. Bei 200°C wird der Auflauf nun für etwa 45 Minuten gebacken. Mit Vanillesoße oder Eis servieren. Kalt oder warm genießen.

Rumtopf

Rumtopf
Rumtopf
Rumtopf: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

Zutaten nach Monaten aufgelistet

Juni:
500 g Erdbeeren,
500 g Zucker,
2 Zimtstangen,
0,75 – 1 l Rum (braun, 54%)

Ab Juli jeweils noch Rum (braun, 54%) zum Auffüllen

Juli:
400 g Sauerkirschen,
400 g Süßkirschen,
750 g Zucker,
1 Vanilleschote

August:
800 g Nektarinen oder Pfirsiche,
350 g Zucker,
1 Zimstange

September:
800 g Pflaumen oder Zwetschgen,
350 g Zucker,
1 Zimtstange

Oktober:
800 g reife, feste Birnen,
350 g Zucker,
1 Vanilleschote


Zubereitung:

Juni:
Erdbeeren waschen, putzen und leicht trocknen lassen. Die Erdbeeren möglichst im ganzen lassen, nur zu große Beeren halbieren. Die Beeren mit dem Zucker in ein Keramik- oder Steingutgefäß mit Deckel schichten. Zimtstangen hinzugeben und mit dem Rum auffüllen bis die Beeren gut bedeckt sind. Vorsichtig umrühren, damit die Beeren nicht beschädigt werden. Das Gefäß verschließen und an einem dunklen und kühlen Ort (am besten im Keller) aufbewahren. Alle paar Tage kontrollieren, ob die Beeren  noch mit Rum bedeckt sind. Gegebenenfalls nochmal mit Rum auffüllen.

Juli:
Sauer- und Süßkirschen entsteinen. Vanilleschote aufschlitzen und mit den Kirschen und dem Zucker auf die Erdbeeren im Rumtopf schichten. Wiederum mit Rum auffüllen bis die Früchte gut bedeckt sind und vorsichtig  umrühren. Wieder verschlossen ab in den Keller.

August:
Nektarinen entsteinen und grob würfeln. Falls Pfirsiche genommen werden, diesen vorher die Haut abziehen.  Die Nektarinenwürfel mit dem Zucker und der Zimtstange zum Rumtopf geben und wieder mit Rum auffüllen. Vorsichtig umrühren und wieder verschlossen ab in den Keller.

September:
Pflaumen oder Zwetschgen waschen, entsteinen und grob würfeln. Diese mit dem Zucker und der Zimtstange zum Rumtopf geben. Wieder mit Rum auffüllen. Vorsichtig umrühren und wieder verschlossen ab in den Keller.

Oktober:
Birnen schälen, vierteln und entkernen. In feine Spalten schneiden, mit dem Zucker und der angeritzten Vanilleschote zum Rumtopf geben. Wieder mit Rum auffüllen. Vorsichtig umrühren und wieder verschlossen ab in den Keller. 4 Wochen ziehen lassen und dann nochmals mit Rum auffüllen. Zur Adventszeit ist der Rumtopf dann genießbar ;-).

Schwarzwälder Torte (andere Art)

Schwarzwälder Torte (andere Art)
Schwarzwälder Torte (andere Art)
Schwarzwälder Torte (andere Art): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

Boden:
80 g Margarine
80 g Zucker
4 Eier
ca. 150 g Kuvertüre (Zartbitter)
1 Preise Salz
1 Pck Backpulver
200 g gem. Haselnüsse
evtl. Rum zum beträufeln des Bodens

Belag:
2 Glas Sauerkirschen
0,5 l Kirschsaft
2 Pck Tortenguß
4 Eßl Zucker
3 Becher Sahne
Sahnesteif
2 Pck V-Zucker
2 Eßl Zucker


Zubereitung:

Boden:
Margarine, Zucker und Eigelb schaumig rühren. Salz, Backpulver und gem Haselnüsse hinzugeben und unterheben. Kuvertüre auflösen und unterrühren. Geschlagenes Eiweiß unterrühren. In einer gefettete Springform geben und bei 150 – 160° C ca. 30 min backen. Auskühlen lassen.

Belag:
Boden aus der Springform nehmen, Tortenring drum und mit den Kirschen belegen.
Kirschsaft, Tortenguß und Zucker aufkochen und über die Kirschen geben. Erkalten lassen.
Die Sahne (mit entsprechend Sahnesteif) steif schlagen. Tortenring entfernen und den Kuchen mit Sahne bestreichen. Verzieren mit Schokoflocken oder Streussel.