Schlagwort-Archive: Blechkuchen

Apfelkuchen mit Streuseln und Quarkölteig vom Blech

Diesen Blechkuchen bereiten wir mit einem schnellen Quark-Ölteig zu. Man kann natürlich mit diesem Teig nicht nur Apfelkuchen sondern zum Beispiel auch Zwetschgenkuchen oder einfach nur Zuckerkuchen backen.

Zutaten:
250 g Magerquark
1 Ei
1/8 l Öl (8 EL)
6 EL Milch
100 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
400 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Priese Salz 

Obst zum Belegen

für die Streusel:
250 g Mehl
150 g Butter/Margarine je zur Hälfte
50 – 100 g Zucker 

Zubereitung:
Quark, Milch, Ei und Öl zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker und einer Priese Salz verrühren. Dann die Hälfte des Mehls mit dem Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Den Rest des Mehls dann dazugeben und alles zu einem Teig verkneten.

Die Äpfel waschen und schälen und entkernen, dann die Apfelstücke mit einer Reibe raspeln.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ausrollen. Den Teig mit einer Gabel anstechen und mit den Apfelraspeln belegen.

Aus den Zutaten für die Streusel einen Krümeligen Teig kneten, dazu die Butter am besten schmelzen und zu der gewünschten Streuselgröße bröseln.

 

Bei 175° C ca. 30 Minuten backen. Den fertigen Apfelkuchen mit Puderzucker bestäuben.

Blitz Apfelkuchen vom Blech

Dieser Apfelkuchen schmeckt nicht nur, er ist auch schnell und einfach zubereitet. 

Ihr braucht auch keine Waage, eine Tasse zum abmessen reicht aus. 

Zutaten:
1 Tasse = ca. 220 ml

3 Tassen Mehl,
1 Tasse Zucker,
1 Prise Salz,
1 Pck. Backpulver,
1 Pck. Vanillezucker,
3 Eier,
1 Tasse Orangenlimonade oder Mineralwasser,
1 Tasse Öl,
1 Fläschen Orangenaroma oder 1 Pck. Orangenabrieb,
4 – 6 Äpfel (Boskop oder ähnlich),
Zimt,
Mandelblättchen,
Puderzucker

Zubereitung:

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen (Ober-/Unterhitze 180°C / Umluft 160°C) vorheizen.
Mehl mit dem Zucker, Salz, Backpulver, Vanillezucker, Eiern, Orangenlimonade, Öl und dem Orangenaroma mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten, auf das Backblech geben und glatt streichen.
Äpfel schälen, entkernen, in Spalten schneiden und auf dem Teig verteilen. Die Apfelspalten mit Zimt und den Mandelblättchen bestreuen. Den Kuchen für ca. 30 Minuten im Backofen backen. Erkalten lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Mohnkuchen ohne Boden

Heute gibt es hier unser Rezept für einen leckeren Mohnkuchen. Dieser Mohnkuchen kommt ohne Boden aus und kann wahlweise auch in einer Springform gebacken werden.

Bei uns kommt er immer sehr gut an und gelingt immer. 

Viel Spaß beim nachbacken.

Zutaten: (für ein Backblech / für eine 26er Springform Zutatenmengen einfach halbieren)

Teig: (Tasse = ca. 200 ml)
2 Tassen Mehl,
2 Tassen Blaumohn (nicht gemahlen),
1,5 bis 2 Tassen Zucker,
2 Tassen Rapsöl,
8 Eier,
2 TL Backpulver
1 Prise Salz

Creme:
2 Pck Paradiescreme Vanille ohne Kochen,
4 Becher Schlagsahne,

Haselnusskrokant

Zubereitung:
6 Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Alle Teigzutaten (bis auf den Eischnee) in eine Schüssel geben und gut verrühren. Den Eischnee unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes, tiefes Backblech (evtl. noch Backrahmen verwenden) geben und im vorgeheiztem Backofen (175°C Ober-/ Unterhitze) ca. 20 Minuten backen. Nach 15 Minuten schon einmal eine Stäbchenprobe machen. Den Kuchen gut auskühlen lassen.

Die Paradiescreme mit der Sahne für 3 Minuten steif schlagen, auf dem Kuchen verteilen und mit Haselnusskrokant bestreuen.

Erdbeer Pudding Kuchen

Es dauert nicht mehr lange und es gibt wieder Erdbeeren. Dieses Erdbeer Pudding Kuchen gibt es bei uns ab und an. Er ist schnell und leicht zubereitet.

Leider ist er auch genau so schnell wieder alle 🙂

 

Erdbeer Pudding Kuchen

Von Veröffentlicht:

    Dieses Erdbeer Pudding Kuchen gibt es bei uns ab und an. Er ist schnell und leicht zubereitet.

    Zutaten

    Zubereitung

    1. Margarine, 250 g Zucker und den Vanillezucker schaumig rühren. Eier einzeln unterrühren. Sahne hinzufügen und alles glatt rühren. Backpulver mit dem Mehl mischen und unter den Teig rühren bis ein lockerer Teig entsteht.
    2. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech glatt streichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C/ Gas: Stufe 2) 25 - 30 Minuten backen.
    3. Während der Backzeit die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Restlichen Zucker mit dem Puddingpulver vermischen und mit 75 ml Milch glatt rühren. Die restliche Milch in einem Topf aufkochen lassen. Von der Herdplatte nehmen und das angerührte Puddingpulver unterrühren. Unter Rühren nochmals aufkochen lassen. Von der Herdplatte nehmen und etwas abkühlen lassen.
    4. Einen Backrahmen um den Boden geben und den Vanillepudding darauf glatt streichen. Darüber Schokoraspeln (Menge nach Geschmack) verteilen und mit den Erdbeerhälften (leicht angedrückt) belegen. Den Kuchen komplett auskühlen lassen, damit der Pudding fest wird.

    Schwarzwälder Blechkirschkuchen

    So einen Blechkuchen kann man auch mal auf die Schnelle machen… Schokoboden, Sauerkirschen und Sahne das passt so gut zusammen.
    Wer möchte kann auch noch etwas Kirschwasser dazu geben. Bei unserer Rezeptvariante verzichten wir darauf.

     

    Schwarzwälder Blechkirschkuchen

    Von Veröffentlicht:

      Schnell gemacht, auch für Anfänger gut geeignet.

      Zutaten

      Zubereitung

      1. Sauerkirschen abschütten und den Saft auffangen. Mehl, Backpulver, Kakao, Vanillezucker und Zucker in eine Rührschüssel geben und vermengen. Eier, Speiseöl und Selterswasser zufügen und mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten.
      2. Backblech mit Backpapier auslegen und mit einen Backrahmen an den Rand stellen. Den Teig auf das Backblech geben und glattstreichen. Darauf die Sauerkirschen verteilen. Diese sinken beim Backen dann ein. Im vorgeheiztem Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.
      3. Vanillepuddingpulver mit 2 EL Zucker vermengen. Mit einem halben Liter Kirschsaft (anstatt Milch) den Vanillepudding nach Packungsanweisung zubereiten. Dieses dann auf den gebackenen Boden streichen und erkalten lassen.
      4. Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif schlagen. Schmand zugeben und weiterschlagen. Dieses auf den Kuchen streichen und mit geraspelter Schokolade verzieren. Wer es mag, kann auch die Menge des Belages verdoppeln.

      Butter Zuckerkuchen

      nach Omas Art…

      So muß ein Zuckerkuchen sein. Locker und trotzdem saftig. Bei Oma gab’s den immer zum Kaffee…

      Butter Zuckerkuchen nach Omas Art

      Von Veröffentlicht:

      • Koch-/ Backzeit:

      Blechkuchen mit Hefeteig. Ein Klassiker unter den Blechkuchen

      Zutaten

      Zubereitung

      1. Hefe zerbröseln und mit 1 EL Zucker in lauwarmer Milch anrühren. Dann für etwa 10 minuten an einen Warmen Ort stellen. In der Zwischenzeit das Mehl sieben.
      2. Mehl in eine Schüssel geben, Hefe in eine Vertiefung in der Mitte geben und darüber etwas Mehl streuen. An warmen Ort so lange gehen lassen, bis das Mehl rissig wird. Zum gehen lassen kann man auch den Backofen benutzen bei 50° mit halb geöffneter Tür. Restlichen Zucker, Prise Salz und zerlassene Butter zufügen. Alles zu einem festen Teig verkneten. Teig nochmal für 30 Min an warmen Ort gehen lassen.
      3. Auf gefettetem Backblech Teig ausrollen (oder auf Backpapier) Butter in Flöckchen gleichmäßig darauf verteilen, darüber Zucker streuen. Weitere 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Dann für etwa 15 Min bei 200°C Ober-/Unterhitze backen

      Schneller Birnenkuchen mit Quark

      Wenns schnell gehen soll – der schnelle Birnenkuchen mit Quark ist in kurzer Zeit zubereitet.

      Statt Birnen kann man natürlich auch anderes Obst verwenden. Dann muss nur gegebenenfalls die Zuckermenge angepasst werden.

      Schneller Birnenkuchen mit Quark

      Von Veröffentlicht:

        nicht nur der Belag, auch der Boden sind schnell vorbereitet.

        Zutaten

        Zubereitung

        1. Boden: Eier mit Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren. Öl und Mineralwasser unterziehen. Mehl mit Backpulver vermischen und unterrühren. Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen. Bei 180°C ca. 25 Minuten backen. Danach gut auskühlen lassen.
        2. Belag: Birnen abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Sahne mit 2 Pck. Sahnesteif und Vanillinzucker steif schlagen. Quark mit dem Zucker gut verrühren und 2 Pck. Sahnesteif unterrühren. Birnenstücke unterheben. Um den Boden einen Backkranz legen. Die Quarkcreme gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Backkranz entfernen und mit Kakaopulver bestreuen.