Schlagwort-Archive: aus der Pfanne

Käspressknödel mit Bergkäse

Heute gab es bei uns diese herzhaften Käspressknödel…
Man könnte auch vegetarische Frikadelle sagen  😉

Meist hat man noch Weißbrot oder Brötchen die schon trocken und hart sind, diese eignen sich sehr gut um die Käspressknödel herzustellen. 

Mit etwas frischem Salat hat man schnell eine ganze Mahlzeit fertig, oder etwas kleiner gemacht als Fingerfood für die nächste Party. 

Zutaten:
350 g altbackene Brötchen oder Weißbrot
350ml Milch
150 g würziger Bergkäse
2 Eier
1 Zwiebel
2 EL gehackte Petersilie 
Butterschmalz, Kümmel, Pfeffer, Salz

Zubereitung:
1.) Die Brötchen in kleine Stücke brechen oder schneiden und mit der erwärmten Milch einweichen.

2.) Bergkäse in kleine Würfel schneiden, Petersilie hacken. Die Zwiebel ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

3.) Die Zwiebel in etwa einem Eßlöffel Butterschmalz in der Pfanne glasig dünsten.

4.) Nun alle Zutaten zu dem eingeweichten Brot geben, Würzen und vermengen. Es sollte ein gut formbarer Teig entstehen. Falls die Masse zu flüßig ist kann etwas Paniermehl zugefügt werden. Die Masse jetzt etwa 10 Minuten ruhen lassen und dann nochmal vermengen.

5.) Aus der Masse nun etwa 12 Knödel formen und diese platt drücken (daher auch der Name Käspressknödel) 

6.) Die Käspressknödel in der Pfanne in etwa 2 Eßlöffel Butterschmalz von beiden seiten etwa 4 Minuten goldbraun braten.

Reibekuchen mit Apfelmus

Reibekuchen mit Apfelmus
Reibekuchen mit Apfelmus
Reibekuchen mit Apfelmus: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen. (Zum Bewerten auf die Sterne klicken)

Zutaten:

10 große Kartoffeln,
3 Zwiebeln,
6 – 8 EL Mehl,
2 Eier,
Salz,
Pfeffer,
Öl zum Ausbacken


Zubereitung:

Kartoffeln und Zwiebeln schälen, beides mit der groben Reibe der Küchenmaschine (oder per Hand) reiben und mit Salz und Pfeffer würzen. Eier hinzugeben und gut vermengen. Mit Mehl bestäuben und nochmals gut miteinander verrühren. Reibekuchen portionsweise von beiden Seiten in heißem Öl ausbacken.

Tip:

Die Reibekuchenmasse kann natürlich auch noch mit zusätzlichen Gewürzen oder Kräutern nach Geschmack angemacht werden.

Blumenkohlauflauf mit Hackfleisch und Tomaten

Zutaten:

Für die Hackbällchen:
250 g Schweinemett,
250 g Rindermett,
1 Zwiebel,
1 altbackenes Brötchen,
1 Ei,
Salz, Pfeffer und Senf

Gemüse:
6 – 8  Tomaten,
1 Blumenkohl

Sauce:
30 g Magarine,
30 g Mehl,
0,25 l Kochwasser vom Blumenkohl,
1/8 l Saure Sahne,
Salz und Muskat

evtl. für die Sauce die doppelte Menge an Zutaten benutzen je nach Beilage und Wunsch…

Sonstiges:
Semmelbrösel,
Magarineflöckchen


Zubereitung:

Das altbackene Brötchen einweichen. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Diese mit dem Mett und dem Ei vermengen. Brötchen ausdrücken und unter den Teig kneten. Mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken. Aus dem Teig 8 – 9 Kugeln formen. Tomaten enthäuten. Eine Auflaufform einfetten. In diese abwechselnd jeweils eine Tomate und ein Hackbällchen an den Rand setzen. Blumenkohl in Röschen teilen und in Wasser bissfest garen. Abschütten und dabei das Kochwasser auffangen. Blumenkohlröschen in die Mitte der Auflaufform geben. Für die Sauce die Magarine in einem Topf erhitzen, mit Mehl anschwitzen und mit dem Blumenkohlwasser ablöschen. Ca. 3 Minuten unter Rühren köcheln lassen, Saure Sahne untermengen und mit Salz und Muskat abschmecken. Die Sauce über den Blumenkohl geben. Diesen mit Semmelbrösel bestreuen und einige Magarineflöcken darauf setzen. Im vorgeheiztem Backofen (200°C) auf der unteren Schiene ca. 45 Minuten garen.

Blumenkohl Auflauf Tomaten und Hack
Blumenkohlauflauf

Bemerkung:

Dazu Kartoffelpürree oder Salzkartoffeln reichen.